Die Europameisterschaft im Kanuslalom beginnt in einer Woche, vier Augsburger sind am Start

In einer Woche beginnen die Europameisterschaften im Kanuslalom im sächsischen Markkleeberg. Im deutschen Team werden vier Sportler aus Augsburg um Medaillen fahren.

kanu_pfeifer_grimm Die Europameisterschaft im Kanuslalom beginnt in einer Woche, vier Augsburger sind am Start News Sport Alexander Grimm Augsburger Kajakverein Europameisterschaft Hannes Aigner Kanu Schwaben Augsburg Kanuslalom Markkleeberg Melanie Pfeifer Sideris Tasiadis | Presse Augsburg
Melanie Pfeifer und Alexander Grimm präsentierten in Markkleeberg das EM-Outfit. | Foto: privat

Das Team Deutschland ist die A-Nationalmannschaft des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) im Kanu-Slalom, einer der attraktivsten und erfolgreichsten Olympiasportarten in unserem Land. Die Aktiven müssen sich jährlich in einer harten nationalen Qualifikationsserie im Frühjahr die Plätze im Team, die zur Teilnahme an den Europa- und Weltmeisterschaften, sowie in der Weltcupserie berechtigen, erkämpfen. Die nationalen Qualifikationen hat die A-Nationalmannschaft gut hinter sich gebracht und nun steht der Kader fest. Von den Kanu Schwaben sind Alexander Grimm K 1 Herren, Melanie Pfeifer K 1 Damen und Sideris Tasiadis C 1 Herren und vom Nachbarverein AKV Augsburg Hannes Aigner ins Team gefahren. Noch eine Woche – dann geht die Europameisterschaft im sächsichen Markkleeberg los! Wir berichten von der Europameisterschaft im Kanuslalom. Die beiden Kanu Schwaben Melanie Pfeifer und Alexander Grimm stellten schon ihr neues EM-Dress vor.

Das DKV-Team nutzte den letzten zentralen Trainingslehrgang vor Beginn der Heim-Europameisterschaften in gut einer Woche an gleicher Stelle, um seine dynamische und attraktive Sportart, seine Protagonisten sowie den Team-Sponsor Kunststoff auf sympathische und offene Art und Weise zu vermitteln. Die Aktiven zeigten sich in zwei Trainingseinheiten auf dem Wildwasser den Objektiven von TV-Teams und Fotografen vor dem Beginn der Titelkämpfe in guter Verfassung und stellten sich, wie auch DKV-Präsident Thomas Konietzko und Kanu-Slalom-Chefcoach Michael Trummer, in aller Ruhe den Fragen der Sportjournalisten aus Fernsehen, Hörfunk, Presse, Onlinemedien und Agenturen. Letztlich bot sich den Medienvertretern auch die Chance, das Wildwasser einmal hautnah selbst zu erleben – an das Aktivangebot zum begleiteten Paddeln auf dem modernen, aber immer noch recht kühlen Kanal am südlichen Leipziger Stadtrand trauten sich dann letztlich aber nur noch zwei besonders mutige der insgesamt 20 über den gesamten Tag erschienenen Kollegen. Die Europameisterschaften werden in einer Woche in der Leipziger Innenstadt offiziell eröffnet, die Wettkämpfe beginnen mit der Qualifikation am Tag darauf.

J.A. Meyer | M. Stenglein | Dominik Mesch