Fahren Sie lieber Auto, mit den Öffentlichen oder Fahrrad? Oder gehen Sie gerne zu Fuß? Wo macht in Augsburg welches Verkehrsmittel Sinn und wie stellen Sie sich Ihr Viertel eigentlich vor, sodass Sie gerne dort leben? Das alles wollen wir von Ihnen wissen, um mit Ihnen den bestmöglichen Mobilitätsmix für Augsburg schneidern zu können. Dabei zählt vor allem Ihre Meinung! Warum es sich lohnt bei der anstehenden Mobilitätswoche mitzumachen. 

100Jahre Caritas 32.Jpeg
Oberbürgermeisterin Eva Weber | Foto: Wolfgang Czech

Wir drehen die nächste Runde und Sie sind herzlich eingeladen: Vor Monaten haben unsere Verkehrsexpertinnen und -experten damit begonnen, einen neuen Mobilitätsplan zu erstellen – einen Plan, der festlegt, wie der Verkehr in Augsburg in den nächsten 20, 30 Jahren aussehen soll. Wo braucht es bessere Fußgängerüberwege, wo Radfahrstreifen, wo Parkplätze und wo hätten Sie stattdessen lieber weniger Parkplätze und mehr Sitzbänke, Bäume und bessere Busanbindungen? 

Um diese Fragen mit Ihnen zu besprechen, hat die Stadtverwaltung bereits im Mai eine Veranstaltung in Kongress am Park abgehalten, das 1. Mobilitätsforum. Wer nicht kommen konnte, hatte die Möglichkeit sich im Rahmen einer Onlineumfrage einzubringen. Was ich wirklich schade fand: Ich hätte mir gewünscht, dass noch viel mehr Menschen mitmachen. Die Beteiligungszahl spiegelt leider nicht wider, wie häufig das Thema zum Beispiel in Sozialen Medien diskutiert wird. Ja, es ist leichter schnell seinen Unmut in einem Posting zu äußern als sich an einer Diskussion mit „echten“ Menschen zu beteiligen. Manche nehmen lieber an Demos teil, um ihre Kritik zu äußern. Nur, wenn Sie wirklich etwas in Ihrer Stadt verändern und bewegen wollen, ist es viel zielführender, sich in dafür vorgesehene Prozesse einzubinden und aktiv zu gestalten. Oft wird der Stadtverwaltung und auch mir persönlich vorgeworfen, dass wir nicht genug tun. Fahrradfans beklagen, die Radwege seien nicht gut genug und viel zu schlecht ausgebaut, Autofahrer beklagen die Diktatur des Fahrradtrends, Fußgängerinnen und Fußgänger fühlen sich überhaupt nicht gehört. 

Aber wir wollen zuhören, wir wollen Ihre Meinung wissen und den besten Weg für alle finden. Bei der Mobilitätswoche von 16. bis 23. September kommen wir nun zu Ihnen in die Stadtteile, das 2. Mobilitätsforum geht auf Tour. Vier Thementage stehen an. So können Sie am Königsplatz mit uns über eine autoarme Innenstadt diskutieren, in Oberhausen besprechen wir, wie gut das Pendeln mit Bus und Bahn funktioniert und wo es an seine Grenzen stößt, beim Gögginger Wochenmarkt und in Hochzoll geht es um den Verkehr speziell in den Vierteln und in Lechhausen geht es um die Frage, was Kinder, Jugendliche und Familien brauchen, um gut, sicher und klimafreundlich unterwegs zu sein. Termine und Veranstaltungsorte finden Sie auf augsburg.de/mobiltaetsplan übersichtlich aufgelistet. Alles, was wir mit Ihnen bei diesen Thementagen besprechen, fließt in den neuen Mobilitätsplan ein. Jetzt wird festgelegt, in welche Richtung wir als Augsburgerinnen und Augsburger beim Thema Verkehr aufbrechen wollen, was ist unser Ziel für die Zukunft? Bitte reden Sie mit, jetzt ist Ihre Meinung gefragt. 

Es geht nicht um das Für und Wider einzelner Transportmittel. Viel wichtiger ist die Frage: Was brauchen Sie? Bevor wir irgendetwas planen, möchten wir Ihre Gedanken, Ideen und Erfahrungen mit den Straßen hören. Sie wissen am besten, wo die Bürgersteige und Fußgängerüberwege verbessert werden müssen, wo Sie gerne die Straße überqueren und wo nicht, was für Sie mit dem Auto erreichbar bleiben muss und wo Sie sich vorstellen können, das Auto stehenzulassen und vielleicht auf Rad oder Straßenbahn umzusteigen. Lassen Sie uns die Köpfe zusammenstecken und gemeinsam die beste Lösung für unsere Zukunft finden, sodass alle Menschen in unserer Stadt von den verfügbaren Verkehrsmitteln profitieren. 

Der Klimawandel, steigende Energiepreise, der demografische Wandel, aber auch technologische Fortschritte erfordern, dass wir neue Wege gehen. Lassen Sie uns diese Wege gemeinsam erkunden! Denn es geht beim Thema Mobilität doch im Grunde um viel mehr als nur Verkehr. Es geht um die Bedürfnisse der Menschen dieser Stadt, um Ihre Bedürfnisse. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns beim 2. Mobilitätsforum sehen und bin gespannt auf Ihre Meinungen!

Herzliche Grüße
Ihre Eva Weber  



Eva Weber ist seit Mai 2020 Oberbürgermeisterin der Stadt Augsburg. Seit Mai 2014 veröffentlicht sie eine regelmäßige Kolumne exklusiv bei Presse Augsburg.