Die Königsbrunn Ants vor dem Saisonstart – Das Presse Augsburg-Interview

Nach der Rückkehr in die dritthöchste Spielklasse steht am kommenden Wochenende für das American Footballteam der Königsbrunn Ants der Saisonstart im Terminkalender. Zum Auftakt müssen die „Ameisen“ bei den Neu-Ulm Spartans antreten. Bevor es auf die Reise geht standen Trainer Torsten Kalb und Geschäftsführerin Christine Lehmer für ein Presse Augsburg-Interview zu Verfügung.

2015-09-27-Ants-–-133 Die Königsbrunn Ants vor dem Saisonstart – Das Presse Augsburg-Interview American Football News Sport AFC Königsbrunn Ants American Football Regionalliga | Presse Augsburg
„Jaaaaa!“ – Die Ants sind als Bayernligameister nun Regionalligist. | Foto: Wolfgang Czech

Zu Beginn Ihnen beiden noch einmal herzlichen Glückwunsch zur Bayernliga-Meisterschaft und dem Aufstieg in die Regionalliga. Wie groß war der Stein der Ihnen am Ende vom Herzen gefallen ist, als das große Ziel erreicht war?

(Torsten Kalb antwortet) Es war schon ein sehr großer Stein und man dürfte ihn in ganz Football Bayern gehört haben. Schließlich war es der Lohn für drei Jahre harte Arbeit.

Torsten Kalb auf was dürfen sich die Football-Fans in der Regionalliga vom Niveau her einstellen? Wird es ein großer Unterschied zur Vorsaison sein?

Das Spiel wird technisch versierter sein, schneller und auch härter. Abgesehen von Neu-Ulm und Königsbrunn haben sich alle Vereine mit US Importspielern verstärkt.

Vor einem Jahr haben sie an gleicher Stelle gesagt, dass nur die Meisterschaft und der Aufstieg das Ziel für die Ants sein kann. Mit welcher Zielsetzung gehen sie nun nach der Rückkehr in die Drittklassigkeit ans Werk? Spielt die GFL 2 schon eine Rolle in ihren Gedankenspielen?

Das Ziel heißt Klassenerhalt. Die GFL 2 spielt noch keine Rolle. Natürlich möchten wir uns immer verbessern und nehmen uns dann die GFL Teams als Vorbild.