Wenn heute Abend die Olympischen Spiele von Rio mit der großen Eröffnungsfeier offiziell beginnen, werden auch einige Sportler aus unserer Region mit an den Start gehen. Auch Sportsoldat Denis Kudla hat den Weg an die Copacabana antreten, um für eine Medaille zu kämpfen.

151002_Cism_Suedkorea_Wilke_26-ringen-kudla Die Olympiateilnehmer aus unserer Region | Heute: Ringer Denis Kudla aus Dasing News Sport Denis Kudla Olympia Rio 2016 | Presse Augsburg
Denis Kudla (li.) im Achtelfinale gegen Aleksei Mishin beim Ringen in Mungyeong im Rahmen der sechsten CISM Military World Games Südkorea 2015. | Foto: Bundeswehr

Wenn am heutigen Abend rund 6.000 Athleten und Funktionäre in das weltberühmte Maracana von Rio de Janeiro einlaufen werden auch wieder Sportler aus unserer Region mit dabei sein. Neben den Kanuspezialisten Sideris Tasiadis, Melanie Pfeifer und Hannes Aigner, dem FCA-Profi Philipp Max wird auch der in Dasing aufgewachsene Ringer Denis Kudla bei den Olympischen Spielen an den Start gehen. Der 21-jährige Ringer geht mit großen Hoffnungen gegen die griechisch-römischen Spezialisten an den Start. In seiner Gewichtsklasse hat er es mit der absoluten Weltelite aus Russland und der Ukraine zu tun. „Hoffnung für Rio mache ich mir schon. Jeder Sieg gegen einen dieser Brocken wäre ein Ausrufezeichen für die Trainer“, sagt Kudla. „Eine Medaille in Rio zu gewinnen
wäre Bombe!”

Bevor die Ringer-Wettbewerbe am 14.August beginnen werden stand der für den deutschen Spitzenclub VfK Schifferstadt startende Sportsoldat für ein Interview über seine Anfänge beim TSV Aichach bis zur jetzigen Olympiateilnahme bereit.