Die Sanierungsarbeiten auf der B17 laufen bisher planmäßig

Die Maßnahmen zur Sanierung der B17 verlaufen bislang planmäßig und starten am Freitag, 10. April 2015, in die dritte Woche.

15_04_09_Sanierung-B17_IMG_00211 Die Sanierungsarbeiten auf der B17 laufen bisher planmäßig News Anschlussstelle Bgm.-Ackermann-Straße B 17 Bundesstraße 17 Sanierung | Presse Augsburg
Mit der Vergelung der Grundwasserwanne startet die Sanierung der B17 in die dritte Woche. | Foto: Tiefbauamt

Nachdem die Asphaltschichten im Bereich der Grundwasserwanne der B17 auf Höhe der Bgm.-Ackermann-Straße abgefräst wurden, ist jetzt das genaue Schadensbild erkennbar. Danach ist die Anzahl der Risse geringer als befürchtet. Laut Mitteilung des Tiefbauamts ist es daher ausreichend, die Risse in den kommenden Wochen überwiegend während der Nachtstunden – das heißt ab etwa 18 Uhr bis in die frühen Morgenstunden – zu vergelen. Damit können auch Beeinträchtigungen für den Verkehr reduziert werden.

Wie sich herausgestellt hat, sind vereinzelt noch weitere Fräsarbeiten notwendig. Diese werden – falls erforderlich – am Freitag, 10. April, auch noch in einem zusätzlichen Zeitfenster von 9 bis 15 Uhr und nach 18 Uhr bis in die Nacht hinein weitergeführt. Im jeweiligen Ausführungszeitraum steht auf der B17 nur eine Fahrspur je Richtung zur Verfügung.

Bei der genaueren Untersuchung der Grundwasserwanne wurde festgestellt, dass der Beton aufgrund des langjährigen Eintrags von Streusalz stark angegriffen ist. Daher muss eine wasserabweisende Schutzschicht aufgetragen werden (Hydrophobierung), die dann mehr als 24 Stunden aushärten muss. Diese Arbeiten werden an den kommenden Wochenenden vorgenommen. Daher wird zunächst in der Zeit von Samstag, 11. April, 5 Uhr bis Montag, 13. April, 6 Uhr durchgängig jeweils nur eine Fahrspur je Richtung zur Verfügung stehen.