Die Winterruhe geht für die Augsburger Brunnen zu Ende

Die städtischen Brunnen im Stadtgebiet werden vom 19. bis 29. April von ihrem Winterschutz befreit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiefbauamtes beginnen wie in jedem Jahr mit dem Augustusbrunnen auf dem Rathausplatz sowie in der Maximilianstraße mit Merkurbrunnen und Herkulesbrunnen.

2006 06 14 Brunnengötter – 56
Schon bald ist der Brunnen unter Augustus von seinem „Winterkleid“ befreit | Archivfoto: Wolfgang Czech

Es folgen:

  • Jakobsbrunnen, Jakoberstr.
  • Prinzregentenbrunnen, Prinzregentenplatz
  • Schaezlerbrunnen, Garten im Schaezlerpalais
  •  Reichenbergerbrunnen, Gögginger Str. / Kongresshalle
  •  Neudeckerbrunnen, Von-Cobres-Str.
  • Goldschmiedebrunnen, Martin-Luther-Platz
  •  Neptunbrunnen, Jakobsplatz
  • Kesterbrunnen, Schießgrabenstr.
  • Gänselieselbrunnen, Mettlochgäßchen
  • Manzùbrunnen, Königsplatz
  • sowie der Inninger Dorfplatzbrunnen und der Brunnen in der Pfarrhausstr. 4 (St. Joseph-Kirche).

Die Abdeckungsarbeiten am Dombrunnen am Domplatz erfolgen
durch die Dompfarrei.