Die Zweitliga-Handballerinnen nach dem Klassenerhalt| Haunstettens Trainer Vornehm im Interview

Die Zweitliga-Handballerinnen des TSV Haunstetten zeigten in ihrer Premierensaison eine starke Leistung und konnten sich vorzeitig den Klassenerhalt sichern. Kurz nach dem Ende der Spielzeit hat sich Trainer Herbert Vornehm die Zeit für ein Interview mit Presse Augsburg genommen.

20150328_tsv-haunstetten-mainz_020_vornehm Die Zweitliga-Handballerinnen nach dem Klassenerhalt| Haunstettens Trainer Vornehm im Interview Handball News News Sport 2. Bundesliga Herbert Vornehm Interview TSV Haunstetten Handball | Presse Augsburg
Trainer Herbert Vornehm blickt zufrieden zurück. | Foto Dominik Mesch

Herbert Vornehm, herzlichen Glückwunsch. Sie haben mit ihrer Mannschaft als Aufsteiger den 11. Rang in einer starken 2. Bundesliga geholt. Hand aufs Herz: Hatten Sie vor der Saison damit gerechnet?
Als Ziel hatten wir ausgegeben zwei Mannschaften hinter uns zu lassen, egal welche. Ich persönlich habe darauf spekuliert, dass wir eine sportlich überholen können und ein anderer Verein sich finanziell übernimmt und zurückziehen muss. Aber scheinbar haben heuer erstmalig alle solide gewirtschaftet, umso höher ist unsere Endabrechnung zu bewerten.

Ich denke man kann sagen, dass sich ihr Team im Laufe der Saison stetig weiterentwickelt hat. Gab es eine ihrer Spielerinnen, die sie dabei besonders überrascht hat?
Überrascht hat mich keine Einzelspielerin, sondern die ganze Mannschaft, wie sie sich Schritt für Schritt an die Anforderungen herangetastet hat. Wir sind sowieso nur als Team stark und darauf haben wir gesetzt.

1
2
3