Diedorf | Hundehalterin springt in die Schmutter, Wasserrettung durch Polizei und Notarzt

Bei dem Versuch ihren Hund, einem German Sheppard, aus der Schmutter zu retten, sprang am Dienstag, den 12.01.2016, um 11:30 Uhr,  eine 58jährige Frau aus Diedorf etwa 300 Meter von der Schmutterinsel entfernt, in die Schmutter.

german-sheppard-596990_1280 Diedorf | Hundehalterin springt in die Schmutter, Wasserrettung durch Polizei und Notarzt News Polizei & Co Diedorf Hubschrauber Hund Rettung Schmutter | Presse Augsburg
Ein Hund der Rasse German Sheppard | Symbolbild

Der Hund fiel in das Gewässer und hatte sich im Anschluss mit dem Brustgeschirr an Ästen verfangen.

Aufgrund der starken Strömung, der Wassertiefe und des eiskalten Wassers, gelang es der Hundehalterin nicht, ihren Hund zu befreien. Eine 42jährige Begleiterin konnte vom Ufer aus nicht mehr eingreifen.

Nach ca. 30 Minuten wurde der Notruf bei der Polizei abgesetzt, wobei lediglich Wortfetzen bei den Kollegen ankamen.

Aufgrund des Einsatzes eines Rettungshubschraubers und Polizeistreifen konnte die Person lokalisiert werden.

Zur Rettung der inzwischen stark geschwächten 58jährigen sprang ein Polizeibeamter der PI Zusmarshausen sowie im Anschluss der Notarzt vom Rettungshubschrauber in die Schmutter, wobei der Polizist die Frau so lange festhalten konnte, bis die Rettungskräfte herangeführt und schließlich die Personen geborgen werden konnten.

Die 58jährige wurde mit Unterkühlungen ins ZK Augsburg eingeliefert, der Beamte blieb unverletzt, der Hund wurde später dem Ehemann übergeben