Gestern Nachmittag fuhren eine 68-jährige Frau und ihr 76-jähriger Ehemann aus dem Landkreis Augsburg mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße DLG 4 von Lauingen in Richtung Zöschlingsweiler. Als sie gegen 14.00 Uhr den Abzweig nach Schabringen erreichten, fuhr ein 72-jähriger Holzheimer mit seinem Auto aus dieser Einmündung heraus und wollte nach Lauingen abbiegen.
Whatsapp Image 2019 11 11 At 20.53.157.Jpeg
Symbolbild: Dominik Mesch
 
Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Die Eheleute wurden durch den Aufprall so schwer verletzt, dass sie mit zwei Rettungshubschraubern ins Uniklinikum Augsburg bzw. ins Klinikum München Rechts der Isar geflogen werden musste. Der Fahrer des zweiten Pkws erlitt lediglich leichtere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Dillingen gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in niedriger vierstelliger Gesamthöhe. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg wurde ein Unfallgutachter hinzugezogen. Die Kreisstraße musste komplett gesperrt werden. Neben den beiden Rettungshubschraubern waren drei Rettungsfahrzeuge, ein Notarzt, ca. 20 Einsatzkräfte der Feuerwehren Dillingen und Hausen, sowie der Kreisbauhof und die Polizei eingebunden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.