Dillingen | Fahrscheinkontrolle eskaliert – 23-Jähriger will mit E-Scooter auf Zugbegleiter einschlagen

Gestern Nacht kurz nach 23.00 Uhr kam es in einem Zug, welcher am Bahnhof in Dillingen planmäßig angehalten hatte, zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Zugbegleiter und einem Fahrgast.

Der 26-jährige Zugbegleiter wollte einen 23-Jährigen beim Halt in Dillingen einer Fahrscheinkontrolle unterziehen. Der 23-Jährige befürchtete nun, dass er dadurch seinen Ausstieg in Dillingen verpasst und wollte sich am Fahrscheinprüfer vorbeidrängeln. Dieser ging nun aufgrund des Verhaltens des 23-Jährigen davon aus, dass er keinen gültigen Fahrschein besitzt und sich der Kontrolle durch Flucht entziehen will. Als der Zugbegleiter sich dann in den Weg stellte, eskalierte die Situation und der 23-Jährige versuchte nun mit einem mitgeführten E-Scooter auf den Zugbegleiter einzuschlagen, was aber durch weitere Fahrgäste verhindert werden konnte.

Von den Zeugen wurde der 23-Jährige im Anschluss zu Boden gebracht und der Polizei übergeben. Beide Beteiligte blieben unverletzt. Bei der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass der 23-Jährige einen gültigen Fahrschein hatte.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.