Am Samstag (18.12.2021) kam es in der Dillinger Stadtmitte zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Polizei
Symbolbild

Seit längerer Zeit bestand zwischen dem 44-jährigen Dillinger und einer 28-Jährigen eine nähere Bekanntschaft, von der sich der Mann offenbar mehr erhoffte. Zwischenzeitlich erfuhr der 44-Jährige von einer neuen Beziehung der Frau. Am 18.12.2021 gegen 23.50 Uhr suchte er die 28-Jährige an ihrer Wohnadresse in Dillingen auf.

Dabei traf er nicht nur auf die Frau, sondern auch auf ihren 33-jährigen Lebensgefährten. Nach aktuellem Stand entwickelte sich daraufhin ein Streit, bei dem der 44-Jährige offenbar einen mitgeführten Gegenstand zog und mit diesem wiederholt versucht haben soll, auf den Kopf des 33-Jährigen zu schlagen. Der Angriff konnte durch den 33-Jährigen abgewehrt werden.

Durch die Rangelei wurde der 33-Jährige leicht verletzt. Die Kriminalpolizei Dillingen hatte unterdessen die Ermittlungen hinsichtlich der weiteren Einzelheiten aufgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg gegen den 44-Jährigen Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Der Haftbefehl wurde ihm am 19.12.2021 eröffnet und in Vollzug gesetzt. Seither befindet sich der 44-Jährige in Untersuchungshaft.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.