Dinkelscherben | Annette Luckner soll als Bürgermeister-Kandidatin in Oberbayern antreten

Am Donnerstagabend lüftete die SPD in Peiting ihr bis dahin bestens gehütetes Geheimnis: Annette Luckner aus Dinkelscherben ist die designierte Bürgermeister-Kandidatin für die Kommunalwahl 2020. Im kommenden Jahr sollen die Mitglieder des SPD-Ortsvereins in einer Aufstellungskonferenz die Redakteurin offiziell nominieren.

Dinkelscherbens 3. Bürgermeisterin Annette Luckner tritt in Peiting an. | Foto: Siegfried Kerpf

„18 Jahre politische Arbeit in Dinkelscherben sind genug, ich brauche noch einmal eine neue Herausforderung“, sagt die langjährige dritte Bürgermeisterin und Gemeinderätin aus Dinkelscherben, die auch der SPD-Kreistagsfraktion im Landkreis Augsburg angehört.

Die Marktgemeine Peiting liegt im Pfaffenwinkel, Landkreis Weilheim-Schongau,  und hat derzeit knapp 12 000 Einwohner. Annette Luckner soll für die SPD das Bürgermeisteramt verteidigen, das seit 23 Jahren Michael Asam hält. Er tritt 2020 nicht mehr zur Wahl an.

Für die gebürtige Ingolstädterin beginnt schon am kommenden Wochenende der Wahlkampf. Ihren ersten Termin nimmt sie am Sonntag beim Eishockey-Familientag des EC Peiting wahr und besucht dann das Oberliga-Spitzenspiel zwischen den Gastgebern und dem SC Riessersee.