„Diplomaten“ am Flughafen Memmingen festgenommen – Männer sitzen nun in U-Haft

Am Samstagnachmittag wurden zwei Personen mit gefälschten Diplomatenpässe bei der Ausreise durch Beamte der Verfügungsgruppe Flughafen am Allgäu Airport Memmingen festgenommen.

Symbolbild

Die beiden 37 und 40 Jahre alten Männer wollten nach London fliegen. Die dabei benutzten türkischen Diplomatenpässe erweisen sich als Fälschungen mit außergewöhnlich hoher Qualität. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen beantragten die türkischen Staatsangehörigen Asyl.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen erfolgte am Sonntag die Vorführung beim Haftrichter. Hierbei wurde durch das Amtsgericht Haftbefehl erlassen und die „Diplomaten“ in Justizvollzugsanstalten verbracht.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.