Dobrindt verteidigt Abstandsregelung für Windräder

Der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, hat die geplante Abstandsregelung für Windräder verteidigt. „Man will auch natürlich auf dem Land stärker in den Wind gehen, aber da braucht man eben die Akzeptanz. Und Deswegen sind Abstandsregeln genau das richtige“, sagte Dobrindt in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“ am Sonntagabend.

dobrindt-verteidigt-abstandsregelung-fuer-windraeder Dobrindt verteidigt Abstandsregelung für Windräder Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Alexander Alexander Dobrindt Bericht Bevölkerung Bundestag CSU-Landesgruppe MAN Natürlich | Presse AugsburgWindräder, über dts Nachrichtenagentur

Die Abstandsregeln seien vernünftig, um mehr Akzeptanz in der Bevölkerung zu erreichen und auch um Rechtssicherheit zu erreichen. „Und kein Hindernis beim Ausbau“, so der CSU-Politiker weiter.