Donau-Ries | Auto kippt zur Seite – Fahrer und schwangere Schwester mit Glück im Unglück

Gestern Mittag verunfallte ein Auto auf Staatsstraße 2215 von Lechsend kommend in Richtung Marxheim und kam auf der Seite zum Liegen. Die beiden Insassen hatten dabei Glück im Unglück.

Am 26.03.2019, gegen 12.50 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2215 von Lechsend kommend in Richtung Marxheim. Kurz vor der Kuppe und zugleich starken Rechtskurve bremste das vorausfahrende Fahrzeug wegen eine entgegenkommenden Linienbusses ab. Aufgrund von ungenügendem Sicherheitsabstand verlor der 22-jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw machte eine 180-Grad Drehung und kam auf der rechten Fahrzeugseite neben der Fahrbahn zum Liegen.

Mit im Fahrzeug saß die 20-jährige schwangere Schwester des Fahrers. Sie zog sich lediglich Schnittwunden an den Händen zu. Der Fahrer hingegen erlitt darüber hinaus auch ein HWS-Trauma.

Der Rettungsdienst brachte beide in die Donau-Ries-Klinik.

Zur Unterstützung und Absicherung der Unfallstelle rückte die FFW Marxheim mit 10 Kräften an.

Der Pkw musste abgeschleppt werden.

id="traffective-ad-Mobile_Pos3" style='display: none;' class="Mobile_Pos3">

Der Fahrer kommt aus dem südlichen Landkreis Donau-Ries, die Beifahrerin aus dem angrenzenden Landkreis NeuburgSchrobenhausen.

Der Sachschaden liegt bei ca. 2000 Euro.

Foto: Poliziei

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.