Am 12.08.2019, gegen 16.15 Uhr stürzte auf der Staatsstraße 2047 zwischen Münster und Rain ein landwirtschaftlicher Anhänger – beladen mit Kartoffeln – um.

Foto: Polizei

Das Gespann aus einem Traktor und zwei 18-Tonnen-Anhängern fuhr in Richtung Rain, als der Zug auf halber Strecke zwischen den Anschlüssen Oberpeiching und Unterpeiching auf das rechte Bankett geriet. Durch die entsprechende Lenkkorrektur durch den 41-jährigen Fahrer begann der Zug zu schlingern. Der zweite Anhänger schaukelte sich hierbei so sehr auf, dass zunächst die Zugdeichsel einknickte und letztlich sich die Vorderachse samt dem Drehkranz von dem Anhänger löste. Der Hänger kippte nach rechts und blieb auf der Seite liegen. Die Ladung verteilte sich neben der Fahrbahn im angrenzenden Acker.

Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht beeinträchtigt.

Die Bergung nahm über zwei Stunden in Anspruch. Zur Sicherung der Unfallstelle waren die FFW’en von Rain, Unter- und Oberpeiching mit insgesamt 40 Kräften im Einsatz.

Verletzt wurde niemand – der Sachschaden dürfte bei ca. 15.000 Euro liegen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.