Am frühen Montagabend fuhr ein 56-jähriger Motorradfahrer auf der Staatsstraße 2027 von Oberndorf in Richtung Mertingen.

Zur gleichen Zeit fuhr eine 58-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw von Mertingen in Richtung Oberndorf und wollte an der Einmündung Eggelstetten nach links abbiegen. Hierbei übersah sie beim Abbiegen den entgegenkommenden Motorradfahrer und es kam zum Zusammenprall. Durch den Aufprall wurde der Motorradfahrer ins Bankett geschleudert und verletzte sich dabei schwer. Details zu den Verletzungen liegen der Polizei derzeit noch nicht vor. Der Geschädigte wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg geflogen. Die Pkw-Fahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt.

Am Pkw entstand ein Totalschaden von ca. 6500 Euro. Am Motorrad der Marke Harley- Davidson dürfte der Totalschaden bei ca. 25000 Euro liegen. Beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen abgeholt werden. Die Staatsstraße war für ca. zwei Stunden komplett gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Oberndorf war mit 25 Rettungskräften vor Ort und übernahm unter anderem die Umleitungsmaßnahmen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.