Donau-Ries | Schwerer Unfall beim Überholen – Autos stoßen frontal zusammen

Am Montagabend war es auf der Staatsstraße 2215 bei Graisbach (Kreis Donau-Ries) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Bei einem Überholvorgang in Höhe der Abzweigung zu einem Reiterhof kam es zu einem Frontalzusammenstoß.

Img 8502
Foto: BGB

Am 07.01.2019, gegen 17.47 Uhr kam es zum Zusammenstoß zweier Pkw auf der Staatsstraße 2215. Eine 26-jährige aus dem benachbarten Landkreis Neuburg-Schrobenhausen war in Richtung Marxheim unterwegs, als sie einen vor ihr fahrenden Bus überholen wollte. Direkt beim Ausscheren zum Überholen prallte sie linksseitig gegen den entgegenkommenden Pkw, den ein 66-jähriger aus dem Donau-Ries Kreis lenkte. Offensichtlich hatte sie diesen Gegenverkehr gänzlich übersehen.

Der 66-Jährige war im Fußraum leicht eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Letztlich wurden die Beteiligten nur leicht verletzt – sie wurden vom Rettungsdienst in die Krankenhäuser Neuburg und Donauwörth gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit – sie mussten abgeschleppt werden.An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von ca. 18.000 Euro.

An der Unfallstelle fanden sich die Feuerwehren aus Kaisheim, Donauwörth, Graisbach und Marxheim ein. Insgesamt waren ca. 60 Kräfte im Einsatz.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.