Die Polizei konnte nun einen 48-jährigen syrischen Flüchtling aus Donauwörth, der im Februar mehrfach in Oberndorf (Kreis Donau-Ries) auffällig geworden ist,in einer Fachklinik unterbringen. Unter anderem hatte er einen Wagen beschädigt und Frauen belästigt.

Polizei_1509538070 Donau-Ries | Verwirrter Mann läuft schreiend durch die Straßen und belästigt Frauen Donau-Ries News Polizei & Co | Presse Augsburg
3839153 / Pixabay

Bereits Ende Februar kam es in Oberndorf zu einem Vorfall mit einem offensichtlich verwirrten Mann, der schreiend durch die Gemeinde lief. Nachdem er hierbei auch einen Pkw beschädigte, wurde die Polizei Rain informiert. Trotz längerer Fahndungsmaßnahmen gelang es zunächst nicht den Mann zu ergreifen. Am nächsten Tag wurde dieser Mann erneut auffällig. Hierbei belästigte er zwei Frauen im Gemeindegebiet Oberndorf und machte dabei wiederum einen verwirrten Eindruck. Anhand der Personenbeschreibung konnte er jedoch von Kräften der Polizei Rain ermittelt werden. Aufgrund dieser Vorfälle wurden dann in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Donau-Ries freiheitsentziehende Maßnahmen gegen den Mann angeordnet und zwischenzeitlich auch vollzogen. Seine Unterbringung in einer Fachklinik war die Folge.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 48-jährigen syrischen Flüchtling aus Donauwörth, der sich derzeit wohl in einem psychischen Ausnahmezustand befindet.

Gegen den 48-Jährigen, der zurückliegend in Oberndorf gearbeitet hat, wird nun durch die Polizei Rain wegen aller in Frage kommender strafrechtlich relevanter Delikte ermittelt.