Am frühen Abend des 30.08.2022 wollte ein betrunkener Hotelgast in seinem Zimmer eines Beherbergungsbetriebes in der Dr.-Friedrich-Drechsler-Straße Essen auf einer Herdplatte erwärmen. Der Mann legte hierzu das Fleisch, welches sich noch in der Plastikfolie befand, in einen Topf auf der elektrischen Herdplatte und schaltete diese ein.

Danach ging 63-Jährige zur Toilette und schlief auf dieser ein. Aufgrund massiver Rauchentwicklung lösten um 19.23 Uhr die Brandmelder des Hotels aus. Ein Mitarbeiter konnte durch schnelles Handeln eine weitere Gesundheitsbeeinträchtigung des nach wie vor schlafenden 63-Jährigen in dem völlig verrauchten Zimmer verhindern. Durch den dichten Qualm sowie die Hitzeeinwirkung entstand in dem Raum ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. 37 Einsatzkräfte der Feuerwehren Donauwörth und Riedlingen waren aufgrund des Alarms vor Ort und entrauchten den Hotelbereich. Ein polizeilicher Alkoholtest bei dem Brandverursacher ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Die Beamten zeigten den Mann wegen eines Verstoßes nach dem Landesstraf- und Verordnungsgesetz an.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.