Am 08.03.2023 betrat eine zunächst unbekannte Frau gegen 17.30 Uhr einen Friseursalon in der Berger Vorstadt. Sie bat zunächst darum die Toilette benutzen zu dürfen.

Polizei1
Symbolbild

In der Folge entwendete die Frau aus an der Garderobe hängenden Jacken zwei Geldbörsen

und ein Handy. In den beiden Geldbeuteln befanden sich neben persönlichen Dokumenten der 25- und 54-jährigen Geschädigten auch insgesamt circa 700 Euro Bargeld. Das Mobiltelefon einer 72-Jährigen wurde ebenfalls entwendet.

Die Ermittlungen der Polizei hatten bereits am nächsten Tag Erfolg. Die Beamten konnten anhand der Videoaufnahmen eine 42-jährige Frau als Täterin ermitteln und festnehmen. Die Beamten durchsuchten zudem die Wohnung der Frau und fanden dort mehrere Geldbörsen sowie ein fremdes Handy. In diesem Zusammenhang konnten die Beamten auch weitere Diebstähle der letzten Tage im Kernstadtbereich Donauwörth, unter anderem in einem Seniorenheim und einem Geschäft in der Reichsstraße, aufklären.

Die 42-Jährige räumte die nachgewiesenen sowie noch weitere bislang nicht bekannten Diebstähle ein. Der gesamte Diebstahlsschaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelligen Betrag.

Die Polizei ermittelt nun gegen die Frau wegen der begangenen Diebstähle. Die Polizei und bittet Opfer, welche bislang noch keine Anzeige erstattet haben, sich bei der Polizeiinspektion Donauwörth unter der Telefonnummer 0906/706670 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.