Im Garten eines Wohnanwesens im Stadtbereich Donauwörth baute ein junges Pärchen relativ professionell Marihuana im großen Stil an.

In einem komplett mit Marihuanapflanzen gefüllten Gewächshaus aus Plexiglas konnten Beamte der Polizeiinspektion Donauwörth nach einem richterlichen Beschluss im Rahmen einer Durchsuchungsaktion am gestrigen 21.10.2019 insgesamt ca. 12 Kilogramm Blatt- und Blütenmaterial sowie im Wohnhaus verteilt ca. 2 Kilogramm getrocknetes Marihuana auffinden und sicherstellen. Zur Mitnahme mussten die Pflanzen im Gewächshaus von den eingesetzten Beamten erst abgeerntet werden. Die 37-jährige Frau und der 36-jährige Mann hatten für ihr Vorhaben eigens eine selbst gebaute Entlüftungsanlage mit Geruchsfilter sowie eine Trocknungsanlage installiert. Im Kühlschrank des Pärchens wurden noch eine zweistellige Grammzahl Amphetamin und einige LSD-Trips sowie Haschisch und im Haus diverse weitere Drogenutensilien aufgefunden. Dem Paar blüht nun ein Verfahren, unter anderem wegen illegalem Anbau von Betäubungsmitteln.