Donauwörth/Nördlingen | Seit Anfang Mai letzten Jahres vermisster 78-Jähriger tot aufgefunden

Am 03.05.2018 berichteten wir, dass die Polizei Donauwörth den 78jährigen Horst G. aus Nördlingen sucht. Der 78Jährige hielt sich stationär in der Donau-Ries-Klinik in Donauwörth auf und verließ am Mittwochnachmittag (02.05.2018) seine Station ohne sich abzumelden.

Symbolbild

Mehrfache Suchaktionen an bekannten Hinwendungsorten, aber auch gezielte Absuchen an und in Gewässern (insbesondere der Wörnitz) mit Tauchern, Booten und Suchhunden verliefen letztes Jahr ohne Erfolg.

Die sterblichen Überreste des 78-Jährigen wurden nun am vergangenen Mittwoch (13.02.2019) von einer Passantin im Böschungsbereich hinterhalb einer Lärmschutzwand an der B 2 (kurz vor der Abfahrt Meitingen Nord) aufgefunden. Nach einer zwischenzeitlich durchgeführten Obduktion steht zweifelsfrei fest, dass es sich um den seit Mai 2018 vermissten Senior aus Nördlingen handelt. Ein Einwirken bzw. Fremdverschulden Dritter konnte dabei als Todesursache ausgeschlossen werden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.