Ein schwerer Unfall mit Personenschaden ereignete sich am 13.07.2022 im Donauwörther Freibad auf dem Schellenberg.

Dort stieg um 18:20 Uhr ein 10-jähriger Junge aus einer westlichen Landkreisgemeinde auf den 3-Meter-Turm. Auf dem Sprungbrett entschied sich der Bub dann um und wollte nicht mehr ins Wasser springen. Beim Hinunterklettern der Metallleiter rutschte der 10-Jährige ab und fiel aus ca. 2,5 Metern nach unten. Er prallte in der Folge frontal mit Hinterkopf und Rücken auf dem Betonboden auf. Schwer verletzt musste der Junge mit einem alarmierten Rettungshubschrauber in die Kinderklinik nach Augsburg geflogen werden.

Im Rahmen der Hubschrauberlandung sperrten Beamte der Donauwörther Polizei Teile der Jurastraße sowie der Sternschanzenstraße. Es kam hierbei zu temporären Verkehrsbehinderungen. Ein Fremdverschulden sowie Materialfehler können nach polizeilichen Erkenntnissen ausgeschlossen werden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.