Donauwörth | Unfall mit Wildschweinrotte: Hoher Schaden 

Gestern gegen 20.30 Uhr fuhr eine 23-jährige Ludwigsstädterin mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße 2 in Richtung Kaisheim. Auf Höhe des Ramhofes bremste die Frau ihren Wagen abrupt ab, da eine Rotte bestehend aus fünf Wildschweinen die komplette Breite der B 2 querte. 

Wild Boar 1797731 1280
Symbol-Bild von Ben Kerckx auf Pixabay

Eine der Sauen wurde frontal von der Autofahrerin erfasst. Ein nachfolgender 58-jähriger Zittauer konnte sein Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in das Heck der 23-Jährigen. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 12.000 Euro. Beide Beteiligte blieben unverletzt. Auf der Bundesstraße kam es bis zur Beendigung der Unfallaufnahme zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.