Auch in diesem Jahr wurden im Rahmen des Öko-Schulprogramms wieder drei Augsburger Schulen für ihr vorbildliches Engagement für den Klimaschutz und den achtsamen Umgang mit Energie ausgezeichnet.

Eine Jury des Kommunalen Energiemanagements und der Umwelts

tation Augsburg wählte unter den Bewerbungen drei aus.

2022 erhielten die Hans-Adlhoch-Schule, die Grundschule Augsburg-Hochzoll-Süd und die Heinrich-von-Buz-Realschule diese besondere Anerkennung. Überreicht wird die Auszeichnung durch die Zweite Bürgermeisterin und Bildungsreferentin Martina Wild.

Alle drei Ausgezeichneten stellten ihr Projekt vor und erhielten im Anschluss eine Urkunde und ein kleines Anerkennungs-Geschenk erhalten.