Der TSV Friedberg Handball konnte sich für die anstehende Bayernliga-Saison mir drei Spielern verstärken. Gemeinsam wollen sie einen Angriff auf die vorderen Plätze starten.

20140117_friedberg2_rimpar2_002 Drei Neuzugänge möchten mit dem TSV Friedberg Handball oben angreifen Aichach Friedberg Handball News News Sport Bayernliga HSC Bad Neustadt Luca Kaulitz Stefan Tischinger Timo Riesenberger TSV Friedberg Handball TSV Haunstetten Handball TSV Ottobeuren | Presse Augsburg
Timo Riesenberger wechslt aus Neustadt nach Friedberg. Mit Rimpar (im Bild) war er bereits beim TSV zu Gast

Ein Spieler mit höherklassiger Erfahrung wechselt nach Friedberg und verstärkt dort den Rückraum. Mittespieler Timo Riesenberger kommt vom Drittliga – Absteiger Bad Neustadt zum TSV. In der kommenden Bayernliga – Saison wird er somit auch auf seinen alten Club treffen.

Doch das bekümmert den 23 – Jährigen nicht: „In Friedberg bin ich zu einer wahnsinnig coolen Truppe gestoßen. Die Stimmung ist ausgezeichnet, und ich bin mir sicher, dass wir alle viel Spaß an unserem Handball haben werden. Ich freue mich auch schon sehr auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer Fadil Kqiku, auf den ich große Stücke halte. Er hat damals meinen Bruder in Taufkirchen trainiert, seine Qualität war auch einer der Gründe für meinen Wechsel, zusammen mit dem Beginn meines Studiums in Augsburg. Mit dem TSV will ich an die letzte Saison anknüpfen und einen der vorderen Plätze in der Bayernliga belegen.“

Riesenberger hat in Bregenz am Sportgymnasium Abitur gemacht und zog dann nach Würzburg. Dort war er erst zwei Jahre bei den Rimparer Handballern, kam dort aber hauptsächlich in der zweiten Mannschaft in der Bayernliga zum Einsatz. Auch beim HSC Bad Neustadt war er für zwei Spielzeiten aktiv, nach dem Abstieg aus der 3. Liga verließ er dann den Club.