Richtig gute Nachrichten können die Verantwortlichen des ERC Sonthofen Anfang Juli vermelden. Mit Ondrej Havlicek, Vladimir Kames und Christian Engler bleiben gleich drei Top-Scorer im Kader der Oberallgäuer. Die drei Führungsspieler gehören zweifelsohne zu den tragenden Säulen der Schwarz-Gelben.

Die ECDC Memmingen Indians können mit Topscorer verlängern

Publikumsliebling und Top-Vorlagengeber Ondrej Havlicek wird weiterhin mit seiner überragenden Übersicht und seinem brillanten Spielverständnis für das richtige Zuspiel zum richtigen Zeitpunkt sorgen. Im Aufstiegsjahr kam er in neunzehn Partien auf unglaubliche 29 Tore und 55 Vorlagen.

Havlicek
Publikumsliebling Havlicek bleibt beim ERC

Nicht minder erfolgreich zeigte sich Vladimir Kames, der sich neben seinen vielseitigen Aufgaben im Verein auch sportlich von seiner besten Seite zeigte. Sonthofens Verteidigungschef kam in zwanzig Spielen auf 17 Tore und 43 Assists. Neben seinen Defensivbemühungen auf dem Eis fungiert Kames in der kommenden Saison zusammen mit Helmut Wahl als Trainer der 1. Mannschaft. Außerdem bleibt er hauptamtlicher Nachwuchstrainer und zusätzlich übernimmt er das Traineramt der U11, sodass er aus dem Sonthofner Eishockey nicht mehr wegzudenken ist.

Kames
Sonthofens Verteidigungschef Kames bleibt an Bord

Last, but not least hängt auch Routinier Christian Engler ein weiteres Jahr dran. Der 36-jährige Stürmer ließ nicht nur über seinen eigenen Fanclub aufhorchen, auch sportlich trug er maßgeblich zum makellosen Erfolg der vergangenen Spielzeit bei. In sechzehn Spielen kam der gebürtige Oberstdorfer auf starke 12 Tore und 20 Assists.

Engler
Routinier Christian Engler hängt ein weiteres Jahr dran