DIE RAUTE hat sich in den vergangenen Jahren zu einem begehrten Preis für Schülerzeitungsredaktionen entwickelt. Rund 200 Schülerzeitungen hatten sich an der diesjährigen Ausschreibung der Hanns-Seidel-Stiftung beteiligt. Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle und Stiftungsvorsitzende Prof. Ursula Männle überreichen heute (24. November 2014) in München den mit insgesamt 4.500 Euro dotierten Preis an fünfzehn Redaktionsteams aus Bayern.

seidel-stiftung_raute_zuszus_zusmarshause Drei Schulen aus dem Raum Augsburg gewinnen Schülerzeitungspreis "Die Raute" News Brunnenschule Königsbrunn Die Raute FOS/BOS Augsburg Grund- und Mittelschule Zusmarshausen | Presse Augsburg
Die Preisträger von „ZusZus 2014“ / Zusmarshausen mit Kultusminister Ludwig Spaenle (l.), Stiftungsvorsitzender Ursula Männle (r.) und Institutsleiter Franz Guber (2.v.r.)

Auch bei der vierten Ausschreibung von DIE RAUTE war die Resonanz mit rund 200 Einsendungen beachtlich. Wie schon im vergangenen Jahr wurde der Preis in fünf Schularten (Hauptschule/Mittelschule, Realschule, Gymnasium, Förderschule und Berufliche Schulen mit FOS/BOS) und jeweils in drei Kategorien vergeben: „Journalistischer Einzelbeitrag“, „Kreativität und Gestaltung“ und „Informationsvielfalt“

Die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, Staatsministerin a.D. Prof. Ursula Männle, zeichnete die Nachwuchsjournalisten mit der Trophäe DIE RAUTE, den Urkunden und zusätzlich 300 Euro Preisgeld pro Gewinnerteam aus: „Wir gratulieren und wünschen den Schülerzeitungsmachern weiterhin eine gute Themenauswahl, erfolgreiche Recherchen und anspruchsvolle Texte!“ Zur weiteren Professionalisierung des Journalismus dürfen die Gewinner an einem Seminar der Stiftung für Schülerzeitungsredakteure teilnehmen.

Festredner bei der Preisverleihung war Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle, der den Schülerzeitungsredakteuren für deren Leistungen hohe Anerkennung aussprach. Der Jury gehörten Journalisten verschiedener Tageszeitungen an. Der Preis DIE RAUTE ist mit insgesamt 4.500 Euro dotiert.

In diesem Jahr konnten sich gleich drei Schülerzeitungen aus dem Raum Augsburg den begehrten Preis sichern:

Die Brunnencheckerin (Brunnenschule Königsbrunn in der Kategorie Förderschulen „Informationsvielfalt“)

Jurybewertung:
− Interessen der Schüler getroffen
− vielfältige Textsorten (Kritiken, Interviews)
− authentisch, voller Freude, der Spaß beim Schreiben springt über
− schulische und außerschulische Themen berücksichtigt
− Interviews mit Abschlussschülern ziehen sich durch das Heft