Duell der Tabellennachbarn | BG Leitershofen/Stadtbergen muss zum FC Bayern

Drei Tage vor Weihnachten bestreitet die BG Leitershofen/Stadtbergen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga das letzte Spiel des Jahres. Die Kangaroos sind am Donnerstagabend zu Gast in München beim FC Bayern Basketball II, Spielbeginn ist um 19.30 Uhr im BMW-Park (Siegenburger Straße 45, Sendling).

Kangaroos

Es ist das Duell der direkten Tabellennachbarn. Die BG ist aktuell auf Platz sieben im Klassement notiert, die Bayern direkt dahinter auf Platz acht, beide Mannschaften sind mit je sechs Siegen und sechs Niederlagen punktgleich. Es steht also einiges auf dem Spiel, denn beide Teams wollen natürlich mit einem positiven Punktekonto in die kurze Weihnachtspause gehen. Und während der Sieger in der Tabelle einen Schritt nach vorne machen wird, könnte der Verlierer sogar aus den Play-Off Rängen rutschen. In der letzten Saison gewannen die Hauptstädter das Spiel in Stadtbergen, in München hingegen siegten die Leitershofer. Kangaroos Headcoach Emanuel Richter hätte natürlich gegen einen erneuten Sieg nichts einzuwenden, weiß aber um die Stärke des Gegners: „Zum Abschluss der Hinrunde spielen wir gegen die vielleicht talentierteste Mannschaft der Liga. Dino Radoncic, Martin Kalu und Ivan Kharchenkov sind drei Spieler von internationalem Format, die bereits Erfahrungen in der BBL, der Euroleague und in diversen Nationalmannschaften gesammelt haben. Dazu steht mit Emir Mutapcic ein Coach an der Seite, der Legendenstatus hat und in Deutschland und darüber hinaus alles gewonnen hat. Es wird mir eine Ehre sein, gegen ihn zu coachen“, so Richter.

Die drei von Richter genannten Akteure machen im Durchschnitt pro Spiel zusammen fast 60 Punkte, Der 24-jährige Radoncic spielte letzten Sommer für Montenegro sogar die WM, er ist der Fels in der Brandung für die jungen Spieler im Kader, die alle erst zwischen 16 und 21 Jahre alt sind. Aus dieser Garde sehen Experten insbesondere für Akteure wie Ivan Volf (17), Marco Frank (20), Dominik Dolic (17) oder Desmond Yiamu (17) große Basketballkarrieren voraus. Alle Talente der Münchner aufzuzählen, würde hier aber den Rahmen sprengen. Die Kangaroos werden in Bestbesetzung nach München fahren und nehmen aus dem Sieg gegen Tabellenführer Rhöndorf letzten Samstag sehr viel Selbstvertrauen mit auf die Reise entlang der A8 nach Süden. Dazu wollen die Stadtberger endlich ihre Negativserie in der Fremde beenden und den zweiten Auswärtssieg landen. Dies kleine schwarze Serie gilt es mental aus den Köpfen zu bringen, nur dann ist die Hürde im BMW-Park auch sportlich zu überwinden. Dabei hofft das Team um Kapitän Chris Würmseher, dass auch viele Fans den Weg zu diesem Auswärtsspiel antreten und das Team vor Ort unterstützen.

Anschließend gehen die Kangaroos in den Kurzurlaub, um für eine sicher wieder kräftezehrende Rückrunde Kraft zu tanken. Zum Jahreswechsel wird das Training wieder aufgenommen, ehe dann am 7. Januar zu Hause beim Family Day gegen Ludwigsburg die Rückrunde beginnt. In dieser finden die Spiele in der PRO B übrigens nicht in der Reihenfolge der Vorrunde statt.