Dummes Imponiergehabe – Junger Autofahrer verwandelt Straße in Lechhausen in Rennstrecke

Dummes Imponiergehabe ließ gestern Abend die Meraner Straße in Augsburg-Lechhausen kurzzeitig zu einer Rennstrecke werden. Einen Bonus hatte der junge Autofahrer bei seiner Begleiterin damit aber wohl nicht herausgefahren, eher ein Ermittlungverfahren der Polizei.

honda-2381513_1280 Dummes Imponiergehabe - Junger Autofahrer verwandelt Straße in Lechhausen in Rennstrecke Augsburg Stadt News Polizei & Co Honda Lechhausen Raser | Presse Augsburg
Symbolbild: pixabay/
scottyuk30

Am 25.12.2017 gegen 19:30 Uhr fiel einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Augsburg in der Meraner Straße ein Autofahrer auf, der ohne erkennbaren Grund seinen Honda im fließenden Verkehr bis zum Stillstand abbremste und anschließend mit durchdrehenden und quietschenden Reifen wieder beschleunigte. Der 19-jährige Fahrer fuhr anschließend mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit die Meraner Straße stadtauswärts und überholte dabei mehrere Fahrzeuge. Die Verkehrspolizisten konnten den 19-Jährigen schließlich im Bereich der Südtiroler Straße anhalten. Auf dem Beifahrersitz saß eine 16-jährige Bekannte des Fahrers. Die junge Frau erklärte den Beamten, dass sie den 19-Jährigen mehrfach erfolglos dazu aufgefordert habe, dies zu unterlassen.

Das grob verkehrswidrige Fahrverhalten des Mannes begründet den Anfangsverdacht eines „Verbotenen Kraftfahrzeugrennens“ (§315d Strafgesetzbuch). Die weiteren Ermittlungen hierzu führt die Verkehrspolizeiinspektion Augsburg.

Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des 21-Jährigen behindert oder gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-2010 in Verbindung zu setzen.