Im westafrikanischen Burkina Faso sind am Mittwoch dutzende Menschen beim Überfall auf den Transport einer Goldmine ums Leben gekommen. Regionale Behörden sprachen von „37 zivilen Todesopfern“ und 60 Verletzten. Der Betreiber, das kanadische Bergbauunternehmen Semafo, bestätigte den Vorfall.

dutzende-tote-bei-ueberfall-auf-goldminen-transport-in-burkina-faso Dutzende Tote bei Überfall auf Goldminen-Transport in Burkina Faso Überregionale Schlagzeilen Vermischtes Betreiber Geschäft Konvoi Leben Menschen Mittwoch Tote Transport Überfall Vorfall | Presse AugsburgBurkina Faso, über dts Nachrichtenagentur

Der Überfall habe sich rund 40 Kilometer von der Boungou-Mine ereignet. Der aus fünf Bussen bestehende Konvoi sei von Militär begleitet gewesen und habe neben Mitarbeitern auch Auftragnehmer und Lieferanten transportiert. Semafo betreibt zwei Goldminen in Burkina Faso und hat nach eigenen Angaben über 20 Jahre Erfahrung in dem Geschäft.