ECDC Memmingen Indians feiern Derbysieg gegen Lindau

Die ECDC Memmingen Indians schlug den nächsten Kontrahenten vor heimischem Publikum. Mit 6:4 gewann das Team von Daniel Huhn gegen den EV Lindau. Das Derby verfolgten 2644 Zuschauer, eine erneut sagenhafte Kulisse am Hühnerberg. Auch der Teddy Bear Toss, der zusammen mit der Hilfsorganisation Humedica für notleidende Kinder durchgeführt wurde, war wieder einmal ein voller Erfolg. Beim ersten Tor der Indians flogen erneut hunderte Plüschtiere aufs Eis.

Im1 54291
Linus Svedlund sorgte am Freitag für einen Kuscheltier-Regen (Credits: Flo Brunner)

Im ersten Drittel kamen die Memminger gut aus der Kabine. In der 3.Minute versenkte Linus Svedlund per Rückhand in Unterzahl zum 1:0. Memmingen blieb zwar die bessere Mannschaft, aber die Islanders vom Bodensee drehten das Spiel. In der 10.Minute glich Lindau durch Damian Schneider aus. Vier Minuten später traf Nicolas Strodel in Überzahl zum 2:1 für den EVL. Memmingen glich aber noch vor der Pause verdient aus. Matej Pekr schoss das 2:2.

Im Mitteldrittel legte der ECDC dann wieder vor. Zuerst Tobias Meier mit seinem Treffer (22.Minute) zum 3:2, ehe Milan Pfalzer die Scheibe zum 4:2 im Netz unterbrachte (27.Minute). Doch die Gäste vom Bodensee steckten nicht auf. Kurz vor Ende des zweiten Drittels verkürzte Andreas Farny zum 3:4.

Das letzte Drittel verlief nochmals spannend. Zuerst waren die Indians in Überzahl erfolgreich, Eddy Homjakovs hämmerte den Puck unter die Latte. Damit war das Spiel aber noch nicht vorbei. Die Islanders trafen durch Adriano Carciola zum 4:5 in Überzahl, was eine spannende Schlussphase versprechen sollte. Am Ende brachten die Indianer das Spiel über die Bühne, und Valentin Busch netzte per Empty Net Goal zum 6:4 Endstand ein.

Am Sonntag geht die Reise für den ECDC nach Garmisch-Partenkirchen. Spielbeginn beim SC Riessersee ist um 18:00 Uhr. Das nächste Heimspiel am Hühnerberg findet am Mittwoch statt. Gegner ist dann der EC Bad Tölz. Spielbeginn am Feiertag ist um 18:00 Uhr. Karten sind bereits online im VVK verfügbar.

Tore: 1:0 (3.) Svedlund (Marsall, 4-5), 1:1 (10.) Schneider (Hofmann), 1:2 (14.) Strodel (Farny, Geidl, 5-4), 2:2 (19.) Pekr (Busch), 3:2 (22.) Meier (Peleikis, Meisinger), 4:2 (27.) Pfalzer (Peleikis, Dopatka), 4:3 (38.) Farny (Wucher R., Kaiser), 5:3 (47.) Homjakovs (Svedlund, Pekr, 5-4), 5:4 (51.) Carciola (Sommer, Mayer, 5-4), 6:4 (60.) Busch (Peleikis, 5-6).

Strafminuten: Memmingen 10 – Lindau 9

Zuschauer: 2644