ECDC Memmingen verlängert mit Routinier Antti Miettinen

Mit Routinier Antti Miettinen hat der ECDC Memmingen seine Kaderplanung für die Oberliga-Saison abgeschlossen. Der gebürtige Finne stößt ab Mitte Dezember zum Kader der Indians und geht dann in seine siebte Saison am Hühnerberg.

Dsc 3439
Antti Miettinen bleibt ein Indianer | Foto: Alwin Zwibel

Kaum noch wegzudenken aus Memmingen ist der mittlerweile 37 Jahre alte Deutsch-Finne Antti Miettinen. Der Flügelstürmer geht seit 2014 für die Indianer aufs Eis und gilt als absoluter Führungsspieler in der Maustadt. Stets einer der besten Punktesammler und gleichzeitig auch ein wertvoller Arbeiter, so wird Miettinen gemeinhin in der Maustadt beschrieben.

Der gebürtige Finne kam über die Stationen Ratingen, Dortmund, Essen und Herne ins Allgäu, wo er sich mittlerweile schon heimisch fühlt. Mit den Indians stieg er, als einer der wertvollsten Spieler der BEL, in die Oberliga auf und überzeugt seitdem auch in der dritten Spielklasse auf ganzer Linie. In der letzten Saison kam der Linksschütze auf 34 Punkte in 50 Partien, und das, obwohl sich seine Aufgaben etwas verändert haben. Miettinen soll auch in der kommenden Saison die vielen jungen Angreifer der Memminger führen und leiten. Der letztjährige Interims-Kapitän des ECDC wird dabei gewohnt einsatzstark vorangehen und seine Mitspieler in Szene setzen.

Antti Miettinen wird ab ca. Mitte Dezember zum Team stoßen. Bis dahin ist er in Finnland beruflich tätig und baut sich dort weiterhin sein zweites Standbein für die Zeit nach der Karriere auf. „Ich bin richtig glücklich wieder zurück nach Memmingen zu kommen“, lässt der Angreifer aus seiner Heimat ausrichten.

mfr