EHC Königsbrunn verpflichtet Torhüter Blaschta vom ESC Kempten

Im Oktober startet offiziell die neue Saison der Bayernliga, am Montag wurde der Spielplan vom Verband offiziell präsentiert. Für den EHC Königsbrunn gibt es jetzt gute Nachrichten.

David

Denn das Eröffnungsspiel der Liga am 14.10. werden die Brunnenstädter nun auswärts gegen die „Devils“ des VfE Ulm/Neu-Ulm bestreiten und die neue Saison einläuten. Am nächsten Tag steigen dann die restlichen Teams in die neue Spielzeit der höchsten bayerischen Liga ein. Der EHC Königsbrunn gab nun auch einen weiteren Neuzugang bekannt.

Nachdem Markus Kring berufsbedingt nicht mehr im Kader der Brunnenstädter steht, war der Verein auf der Suche nach einem Ersatz für die Torhüterposition. Die Stelle des vakanten Goalies wurde nun mit dem 24-jährigen David Blaschta besetzt. Der 1,98m große gebürtige Kölner durchlief den Nachwuchs des HC Landsberg und sammelte dort in der Saison 2018/2019 erste Erfahrungen im Seniorenbereich. Bei den „Riverkings“ durfte er auch Oberligaluft schnuppern und stand in 30 Partien im Tor. In der letzten Saison wechselte er zum ESC Kempten und will jetzt in Königsbrunn Fuß fassen. Nach Mika Reuter und Dominic Erdt ist Blaschta der dritte Spieler, der aus Landsberg in die Brunnenstadt wechselt.

Torwartlegende Sven Rampf, Teammanager der Königsbrunner, kennt den Neuzugang gut und ist überzeugt von dessen Potenzial: „Ich habe mir schon ein paar Spiele von Blaschta angesehen, er ist ein junger, sehr engagierter Torhüter. David hatte es sicher nicht leicht in der Oberliga, ich hoffe dass er bei uns Spielpraxis bekommt und sich weiter entwickeln kann. So wie ich ihn einschätze wird er seinen Weg gehen, er ist ein sehr fleißiger und sympathischer Teamplayer und wird bei uns hoffentlich den nächsten Schritt machen.“