Am gestrigen Nachmittag ereignete sich auf der B10 zwischen Biburg und Horgau (Landkreis Augsburg)  ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad. Der Zweiradfahrrer hatte dabei viel Glück gehabt. 20150904_unfall b10_horgau_001

Am Freitag gegen 14.00 Uhr fuhr ein 64-jähriger mit seinem Motorrad auf der Bundesstraße 10 von Horgau in Richtung Biburg. Nachdem er nach rechts in einen Feldweg einfahren wollte, verlangsamte er seine Geschwindigkeit. Dies erkannte der hinterherfahrende 52-jähriger Pkw-Fahrer zu spät und fuhr dem Motorrad auf. Dadurch kam der Motorradfahrer zu Fall und erlitt leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Gesamtschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße war für die Zeit der Bergung bis ca.15:15 Uhr nur einseitig befahrbar. Die Verkehrsregelung und Aufräumarbeiten übernahm die Feuerwehr Horgau.