Der Kader der Sonthofen Bulls erfährt weitere Änderungen. Daniel Rau will seine Karriere berufsbedingt leider beenden, für stößt Philipp Sander vom EC Red Bull Salzburg neu zum Team hinzu.

DanielRau Ein Ex-Augsburger verlässt die Sonthofen Bulls, ein anderer kommt mehr Eishockey Oberallgäu Sport AEV Daniel Rau EC Red Bull Salzburg ERC Sonthofen Bulls Oberliga Philipp Sander | Presse Augsburg
Foto: Klaus Ottenbreit

Mit Daniel Rau verlieren die Bulls eine ihrer erfahrensten und wichtigsten Stützen.
Der Verteidiger kam vergangene Woche auf die Verantwortlichen der Bulls zu und bat um
Vertragsauflösung, da er Beruf und Eishockey nicht mehr miteinander vereinbaren
kann.
„Daniel war einer unserer Führungsspieler und wäre nun in seine fünfte Spielzeit bei
den Bulls gegangen. Seit kurzem hat er jedoch einen Vollzeit-Job, kann und will den
zeitlichen Aufwand für Eishockey leider nicht mehr stemmen. Das ist wirklich schade,
aber dafür haben wir natürlich vollstes Verständnis“, so Geschäftsführer Albert Füß und
sportlicher Leiter Lukas Slavetinsky.

Rau absolvierte in vier Spielzeiten 200 Spiele für Sonthofen und erzielte dabei 33 Tore
und 57 Assists. Zuvor war er u.a. für die Augsburger Panther in der DEL aktiv gewesen.

Philipp Sander kommt aus der Jugend des EC Red Bull Salzburg

Philipp-Sander Ein Ex-Augsburger verlässt die Sonthofen Bulls, ein anderer kommt mehr Eishockey Oberallgäu Sport AEV Daniel Rau EC Red Bull Salzburg ERC Sonthofen Bulls Oberliga Philipp Sander | Presse Augsburg
Foto: GEPA/RedBull

Mit Philipp Sander können die Bulls jedoch bereits die Lücke in der Verteidigung schließen. Der 20-Jährige entstammt dem Nachwuchs des Augsburger EV. In der Schüler Bundesliga spielte er u.a. mit Marco Sternheimer zusammen. Zur Saison 2014/2015 wechselte er in den Nachwuchs von Red Bull Salzburg. Letzte Saison absolvierte Philipp 33 Spiele in der EBYSL für die SPG Salzburg/Zell U20. Nun folgt der Wechsel in die Oberliga Süd zum ERC Sonthofen.

„Mit Philipp erhalten wir einen weiteren jungen, sehr gut ausgebildeten Verteidiger“, so sportlicher Leiter Lukas Slavetinsky.

Philipp Sander erhält bei den Bulls das Trikot mit der Nummer 20.