Mit dem Fest der Freiheit lädt das Evangelisch-Lutherische Dekanat Augsburg am 24. und 25 Juni im Rahmen des Reformationsjubiläums zu einem Kirchentag in der Augsburger Innenstadt ein.signet_fest_der_freiheit Ein Fest der Freiheit – Evangelischer Kirchentag in Augsburg Kunst & Kultur News Newsletter Augsburg Confessio Augustana Evangelischer Kirchentag Luther Reformationsjubiläum 2017 | Presse Augsburg

Das Fest beginnt am 24. Juni um 16 Uhr mit der „Gasse der Freiheit“. An 70 Ständen gibt es Mitmachaktionen für Groß und Klein sowie Infos über soziale und spirituelle Angebote. Die „Gasse der Freiheit“ verläuft vom Annahof über den Martin-Luther-Platz, den Fuggerplatz und die Philippine-Welser-Straße bis zum Rathausplatz. Kistenklettern, Roll-Fietz-Fahren, Cocktails aus Käthe Luthers Erdbeergarten, Infos über beSONDERs Seelsorge, Luther-Airbrush, Tintenfass-Werfen und vieles mehr bieten die Kirchengemeinden und evangelischen Einrichtungen an.

Um 16 Uhr startet auch das Musikprogramm auf drei Bühnen in der Fußgängerzone (Rathausplatz, Annahof, Martin-Luther-Platz). Das Spektrum reicht von Gospel, Pop, Jazz und Latin bis zu Funk, Rap, Folk, Swing, Rock und Klassik. Auch in den Innenstadtkirchen gibt es Aufführungen.

Alle, die selbst singen wollen, können dies um 19.15 Uhr bei einem Flashmob auf den Rathausplatz mit vielen anderen gemeinsam tun. Das Dekanat wettet mit Martin Luther, dass es gelingt, 2017 Stimmen zu versammeln und „Die Gedanken sind frei“ zu singen. Das Fest geht anschließend in die „Lange Nacht der Freiheit“ über, die das Kulturamt geplant hat. An 50 Spielorten gibt es mehr als 200 Programmpunkte.