Ein Sieg der Moral – Augsburger Panther siegen im letzten Test bei den Nürnberg Icetigers

Am kommenden Wochenende startet die Deutsche Eishockeyliga (DEL) endlich in die Saison. Im letzten Vorbereitungsspiel konnten sich die Augsburger Panther noch einmal Selbstvertrauen holen. Bei den Nürnberg Icetigers gab es einen Sieg nach Penaltyschießen für den AEV.Aev Deg 3 1 135

Gerade einmal vier Vorbereitungsspiele hatten die Augsburger Panther Zeit um sich auf den späten Saisonstart in der DEL vorzubereiten. Heute ging es für den AEV bei den Nürnberg Icetigers in den letzten dieser Tests.

Nach einem torlosen Startdrittel konnten die Gastgeber dabei früh durch Pollock in Führung gehen (21.). Stieler konnte einen Bergman-Schuss eine Viertelstunde später zum Ausgleich abfälschen. Nürnberg ging aber dennoch mit einer Führung in die Pause, weil Kurth nach feiner Vorlage von Brown nur noch einschieben musste.

Die Moral der Augsburger stimmte aber, dafür wurden sie belohnt. Der gute Bergman donnerte den Puck acht Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit von der blauen Linie zum 2:2 in die Maschen. Ein hochverdienter Ausgleich und doch gelang es den Icetigers 61 Sekunden vor der Schlusssirene erneut in Führung zu gehen. Cornel hatte Roy keine Abwehrchance gelassen. Bitter, durch einen solch späten Treffer zu verlieren. Doch diesen Geschmack mussten die Schwaben heute nicht schmecken. Tuomie nahm seine Auszeit und der AEV suchte noch einmal seine Chance. Zeit für einen guten Schuss blieb noch und diesen wussten sie zu nützen. Über LeBlanc und Lamb kam die Scheibe zu Sezemsky, der sie im Tor versenkte. Acht Sekunden standen beim 3:3 noch auf der Anzeigetafel.

Der Sieger musste in der Verlängerung gefunden werden. Nach torlosen fünf Minuten folgte ein Penaltyschießen mit dem besseren Ende für Augsburg. Trevelyan und Hafrenrichter konnten ihre Versuche nützen. Mit einem Sieg im letzten Test im Rücken geht es für den AEV am Sonntag (14:30 Uhr) zum Saisonauftakt nach München.