Einbrüche: Die Kripo Nordschwaben hilft, sich davor zu schützen

Nach Umstellung von der Sommer- zur Winterzeit bricht die Dämmerung am Abend nun eine Stunde früher herein. Leider werden jedoch auch Einbrecher in diesen Stunden aktiver. Die Kripo Nordschwaben hilft mit einem breitgefächerten Angebot an Beratung sich gegen Einbrüche zu schützen.  

Pressebild Pilzzapfen 1 E1636131437499
Pressebild Polizei Pilzzapfen

Die Anzahl der Wohnungseinbruchdiebstähle nimmt bayernweit stetig ab. Wurden in Nordschwaben 2016 noch 550 Fälle registriert, waren es 2020 noch 259*. Bereits im Jahr 2018 (316 Fälle) und 2017 (332 Fälle) waren die registrierten Fälle auf einem konstant niedrigen Niveau. Dennoch hat jeder Einbruch nicht nur wirtschaftliche, sondern auch persönliche Folgen für die Betroffenen. Sei es den Verlust von Gegenständen mit ideellem Wert oder ein Unbehagen in der eigenen Wohnung, nachdem sich dort Fremde unbefugt aufgehalten haben.

Deswegen ist es weiterhin erklärtes Ziel der nordschwäbischen Polizei, Bürgerinnen und Bürger stetig zu informieren und hinsichtlich geeigneter Maßnahmen zu sensibilisieren, denn insbesondere mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt auch das Risiko von Wohnungseinbrüchen.

* Bei den 259 registrierten Fällen im Jahr 2020 lag in über 100 dieser Fälle die Tatzeit bereits im Jahr 2019 und wurde nur aus Gründen der Rahmenrichtlinien der polizeilichen Kriminalitätsstatistik dem Jahr 2020 zugeordnet. Somit kann man 2020 von einem Rückgang der Einbruchzahlen nicht nur im Vergleich zu 2016, sondern auch hinsichtlich der Vorjahre sprechen.

Durch richtiges Verhalten und entsprechende technische Vorkehrungen kann man aber das Risiko minimieren, Opfer eines Einbruchs zu werden. Mehr als die Hälfte der in Nordschwaben registrierten Einbrüche scheiterten im Versuchsstadium. Erfahrungsgemäß geben Täter nämlich nach wenigen Minuten beim Versuch auf, in das Haus bzw. die Wohnung zu gelangen. Deswegen gilt es bereits vorhandene Sicherheitstechnik an Fenstern und Türen konsequent zu nutzen und beim Verlassen des Hauses – wenn auch nur für kurze Zeit – die Haustür abzuschließen. Denken Sie auch daran, die Fenster zu schließen: Ein gekipptes Fenster ist für den Einbrecher ein offenes Fenster.

Wie Sie vorhandene Sicherheitstechnik nutzen und ggf. optimieren, erklären Ihnen die insgesamt 33 Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in Bayern. Diese beraten fachkundig, kostenlos und produktneutral. Die Beratungen finden nicht nur in den Räumlichkeiten der Kripo, sondern vor allem individuell an der betreffenden Wohnung der Bürger statt.

Im Zuständigkeitsbereich des PP Schwaben Nord stehen Ihnen dabei folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Kripo Augsburg –
Tel.: 0821/323- Nebenstelle 3737 (für Stadt und Landkreis Augsburg sowie den Landkreis Aichach-Friedberg)

Kripo Dillingen  –
Tel.: 09071/56- Nebenstelle 370 oder 371 (für die Landkreise Dillingen und Donau-Ries)


Das Polizeipräsidium Schwaben veröffentlicht zudem in der KW 45 ein Video auf den Social Media Plattformen, in der Kriminalhauptkommissar Thomas Schuster über Einbruchsschutz und das Angebot der Polizei informiert. Mehr ins Detail geht der Kripobeamte auch im neuesten Podcast der Polizei Schwaben Nord, der am Montag (08.11.20221) auf allen gängigen Podcast-Anbietern online geht.

Weitere Tipps und Hintergründe zum Thema Einbruchsschutz erhalten Sie unter:

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/einbruch

https://www.k-einbruch.de

https://www.polizei.bayern.de/schuetzen-und-vorbeugen/beratung/technische-beratung/004870/index.html

Zusätzlich ist die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Kripo Augsburg am Mittwoch, den 10.11.2021, mit dem Präventionsmobil vor der City-Galerie in Augsburg (Willy-Brandt-Platz) präsent, um dort alle Interessierten für das Thema Einbruchschutz zu sensibilisieren und kompetent zu beraten. Von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr sind die Präventionsbeamten vor Ort und können den Besuchern auch anhand von Exponaten wichtige Tipps zur Verhinderung von Wohnungseinbrüchen geben. Bei schlechter Witterungslage findet die Beratung in der City Galerie statt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.