Eine harte Nuss | TSV Haunstetten Handball erwarten die TG Pforzheim

Eine ganz schwer zu knackende Gästemannschaft steht den Drittliga-Handballfrauen des TSV Haunstetten am Samstagabend bevor: um 18 Uhr erwarten die Rot-Weißen in der Albert-Loderer-Halle mit der TG Pforzheim das Team mit der statistisch längsten Angriffszeit der Liga.

Haunstetten_tsv-Logo-schraeg_klein-1 Eine harte Nuss | TSV Haunstetten Handball erwarten die TG Pforzheim Augsburg Stadt Handball News News Sport TG Pforzheim TSV Haunstetten Handball | Presse Augsburg

Die abstiegsbedrohten Württemberger mussten ihr System komplett umstellen, nachdem sich ihre „Lebensversicherung“ Desiree Kolasinac im Oktober eine schwere Wirbelsäulenverletzung zugezogen hat und auf unbestimmte Zeit ausfällt. Die mit Abstand erfolgreichste Torschützin der 3.Liga fehlt der TG an allen Ecken und Enden, was auch dazu führte, dass man mittlerweile im Tabellenkeller angekommen ist.

Haunstetten könnte sich auf der anderen Seite mit einem Sieg in der oberen Hälfte festsetzen, allerdings ist laut Trainer Vornehm hierzu einiges abzuliefern: „Wir müssen uns auf lange Angriffe mit vielen Zweikämpfen einstellen und dürfen dabei nie Geduld und Aufmerksamkeit verlieren. Für unsere Offensive um Spielgestalterin Patricia Horner heißt es im Umkehrschluss klare Struktur zu zeigen, nicht zu früh die Entscheidung zu suchen und vor allen Dingen keine sinnlosen Zweikämpfe zu führen.“