Das Legoland Deutschland feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag. Zur Feier des Anlasses hat man sich in Günzburg etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Legoland Parade84
Erstmals schlängelte sich die Legoland-Parade durch den Park | Foto: Dominik Mesch

20 Jahre ist es her, als mit dem Legoland Deutschland ein Freizeitpark-Gigant seine Tore erstmals öffnete. Rund 2 Millionen kleine und große Besucher kommen seit dem jährlich nach Günzburg, um einen besonderen Tag zu erleben. Das Miniland, in dem zahlreiche Städte und Sehenswürdigkeiten nachgebaut sind, sowie attraktive Fahrgeschäfte locken seit 2002 Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland an. Das Legoland ist ein wahrer Magnet für den Tourismus in Bayerisch-Schwaben, dafür dass dies so bleibt wird regelmäßig gebaut und erweitert.

Das „Reich der Pharaonen“ oder eine eigene „Ninjago“-Themenwelt sind beispielsweise in den letzten Jahren hinzugekommen. Auch 2023 wird wieder ein weiteres Highlight eröffnet werden. Nahe dem Pharaonen-Tempel wird bereits kräftig gegraben und gebaut, eine gigantische Achterbahn in einem neuen Themenbereich soll hier künftig bei den Besuchern für Nervenkitzel sorgen.

Portal 20 Maerz2022 Jpg Klein
Foto: Legoland Deutschland

Natürlich hat man sich aber auch für das Jubiläumsjahr einiges einfallen lassen. Zahlreiche Events sind geplant, der Höhepunkt erfolgte aber wohl bereits am Samstag. Das Legoland beschenkte sich selbst, mit der weltweit ersten Legoland-Parade.

Nicht im Ursprungspark in Dänemark, oder einem der anderen Parks wurde diese gestartet, sondern in Schwaben, darauf ist Geschäftsführerin Manuela Stone besonders stolz. Sie war es auch, die gemeinsam mit dem Team Veranstaltungen die Idee dazu hatte. Was dann in einer wahnsinnigen Arbeitstaktung entstanden ist, darf sich getrost als großartig bezeichnen lassen.

Ein Riesenaufwand, der sich gelohnt hat

Erst im September bekamen die Günzburger die Erlaubnis, dieses Großprojekt umzusetzen. Innerhalb kürzester Zeit mussten Wagen und Kostüme geplant, ein eigenes Lied komponierte und eine Choreografie einstudiert werden. Es war eine intensive und nervenaufreibende Zeit.

Unterstützt durch den Fahrzeugbauer APS entstanden so 7 Themenwagen, die nach Legomodellen im Format 1:25 (beim Duplo-Wagen 1:16) geschaffen wurden. Für die Mobilität der Aufbauten sorgt bei jedem der Wagen ein umweltfreundlicher Elektro-Caddy. Neben den Wagen mussten zudem noch insgesamt 500 Kostüme für die Mitwirkenden angeschafft werden.

„Nach und nach sind immer weitere Probleme aufgetaucht. Wagen bekommen wir, aber wo stellen wir diese unter? Wo können die Kostüme gelagert werden und sich die Teilnehmer umziehen?“, berichtet Manuela Stone von einer Herkulesaufgabe. Ihr ist es mit ihrem engagierten Team aber gelungen, die offenen Punkte zu beantworten und das Spektakel rechtzeitig auf die Wege der Anlage zu stellen.

Rund 130 Mitwirkende verwandelten den Umzug in ein buntes, fröhliches und abwechslungsreiches Vergnügen für die gesamte Familie. „Es sind überwiegend unsere eigenen Mitarbeiter aus allen Bereichen des Legolandes dabei, auch aus der Verwaltung, wie etwa der Abteilung Finanzen. Jeder war und ist mit Feuereifer dabei, das macht mich stolz“, so die sichtlich begeisterte Geschäftsführerin.

Legoland Parade56
Foto: Dominik Mesch

Die Legoland-Parade ist ab sofort an allen Ferien-, Feier- und Brückentagen zu bestaunen. In 2022 wird sich der farbenfrohe Tross, unterstützt durch die nun insgesamt 20 Legoland-Maskottchen, so insgesamt 139-mal durch den Park schlängeln.