Eine schöne Einstimmung auf die festlichste Zeit des Jahres – Das Weihnachtskonzert der Augsburger Philharmoniker

Am Vorabend des 1. Advents möchte sich das Staatstheater Augsburg mit seinem Publikum auf die festlichste Zeit des Jahres einstimmen: Im Weihnachtskonzert der Augsburger Philharmoniker am 27.11., in dem es ganz traditionell um die wundersame Geschichte vom Nussknacker und dem Mäusekönig geht – mit Peter Tschaikowskys Musik zum Ballett »Der Nussknacker«. Orchestra G07C71B6E6 1280

Die Bühne wird dafür – mit Tannengrün, Zuckerstangen, Christbaumkugeln und der prächtigen Kulisse des verschneiten Augsburger Rathausplatzes – in eine geheimnisvolle Weihnachtsstube verwandelt. Das Orchester spielt, unter der Leitung seines Generalmusikdirektors Domonkos Héja, aus dem feinsinnig und abwechslungsreich instrumentierten Nussknacker-Ballett. Zu hören ist dabei übrigens auch die »Celesta«, als Charakterisierung der Zuckerfee. Erst 1889, also drei Jahre vor Tschaikowskys Komposition, war dieses neuartige Instrument auf der Pariser Weltausstellung vorgestellt worden. Tschaikowsky begeisterte sein »himmlisch süßer Klang« so sehr, dass er sie im »Nussknacker« einsetzte und damit zu ihrer Popularität beitrug.

Erzählerin Katja Schild führt durch diese Weihnachtsgeschichte par excellence: die Erzählung »Nußknacker und Mausekönig« von E.T.A. Hoffmann (Bearbeitung: Konzertdramaturgin Dr. Christine Faist).

»Der Nussknacker« | Weihnachtskonzert | Sa 27.11.21 18 Uhr | martini-Park

»Der Nussknacker« | Weihnachtskonzert | Mi 22.12.21 19.30 Uhr | martini-Park

Ein musikalisches Märchen für Groß & Klein – ab 6 Jahren.

  •  Katja Schild, Erzählerin
  • GMD Domonkos Héja, Musikalische Leitung
  • Augsburger Philharmoniker
  • Dr. Christine Faist, Konzeption