Eine zauberhafte Nikolausüberraschung | „Beutolomäus und die vierte Elfe“ ab sofort als Online-First

Seit Jahrzehnten ist Beutolomäus, der einzig wahre Geschenkesack und beste Freund des Weihnachtsmannes, fester Bestandteil der KiKA-Advents- und Weihnachtsangebote und verzaubert in diesem Jahr als CGI-Figur mit einem neuen Spielfilm seine Fans. „Beutolomäus und die vierte Elfe“ (KiKA) ist ab sofort Online-First auf kika.de und im KiKA-Player verfügbar und feiert am 17. Dezember um 19:45 Uhr Premiere bei KiKA.

Bild224934 Resimage V Original W 1472
Sascha als Kind (Finnley Berger), Sascha (Wayne Carpendale), Rosabella als Kind (Zoé Höche), Rosalie als Kind (Lilli Ray), Rosalinde (Hanna Plaß), Rosalba als Kind (Lilli Jellinek).

Weihnachtsmann Sascha und sein Freund Beutolomäus sind voller Vorfreude auf das nahende Weihnachtsfest. Auch die drei Weihnachtselfen sind in heller Aufregung, weil noch viel zu tun ist. Unruhe bringt in diese besinnlich-geschäftige Zeit eine vierte Elfe: Rosalinde, die jüngste Schwester von Rosalie, Rosalba und Rosabella. Nach einem Streit vor langer Zeit hat sich Rosalinde von ihren Schwestern losgesagt. Einen Versöhnungsversuch durch Sascha weist die Elfe ab und verhängt stattdessen einen Wut-Fluch. Alle werden plötzlich wieder zu Kindern und verlieren damit ihre Zauberkräfte. Eine Katastrophe, denn so muss Weihnachten ausfallen aber Beutolomäus, den der Zauber nicht getroffen hat, holt Hilfe: Ausgerechnet Ruprecht, der ehemalige Widersacher des Weihnachtsmannes, wird eingespannt, sich um die „Kinder“ zu kümmern, während Beutolomäus versucht rauszufinden, wie der Fluch gebrochen werden kann. Denn eines ist klar, so schnell ist Weihnachten für ihn nicht verloren.

Hier geht es zum Online-First-Stream

 In den Hauptrollen sind Wayne Carpendale (Weihnachtsmann), Constantin von Jascheroff (Stimme von Beutolomäus), Ramona Krönke (Rosalie), Annette Strasser (Rosalba), Anna Fischer (Rosabella), Hanna Plaß (Rosalinde) und Björn Harras (Ruprecht). Das Drehbuch schrieben Alex Schmidt und Valentin Mereutza, Produzentinnen sind Gisela Schäfer und Sunna Isenberg. „Beutolomäus und die vierte Elfe“ ist eine Produktion der ndF: neue deutsche Filmgesellschaft mbH im Auftrag von KiKA. Verantwortliche Redakteurin bei KiKA ist Tina Debertin.

Weihnachts-Special mit Beutolomäus auf kika.de 

Beuto-Fans können noch bis 17. Dezember ihr Wissen über den einzig wahren Geschenkesack des Weihnachtsmannes testen und Fragen zum neuen Film „Beutolomäus und die vierte Elfe“ (KiKA) auf kika.de beantworten.

Einen Überblick über das gesamte KiKA-Angebot in der Zeit bis Silvester und Neujahr bietet eine Themenseite im Kommunikationsportal unter kommunikation.kika.de. Hier finden Sie weitere Informationen, ausführliche Pressetexte und Fotos.