Der Einheitstag ist Pokaltag. Der FC Memmingen empfängt am Donnerstag (14 Uhr) im BFV-Toto-Pokal-Viertelfinale den Regionalliga-Kontrahenten SV Schalding-Heining, der vor zwei Wochen im Punktspiel mit 3:0 geschlagen werden konnte. Zu der Begegnung hat auch der kürzlich wiedergewählte DFB-Vize- und BFV-Präsident Dr. Rainer Koch sein Kommen angesagt.Toto-Pokal-Logo Einheitstag ist Pokaltag | FC Memmingen will mit Heimsieg über Schalding-Heining ins Halbfinale mehr Fußball Memmingen Sport BFV-Toto-Pokal FC Memmingen FCM Rainer Koch Schalding-Heining | Presse Augsburg

Der Gegner: In der Regionalliga sind Schalding-Heining und der FCM mit jeweils 14 Punkten Tabellennachbarn auf den Rängen 13 und 14 mit Tuchfühlung zur Abstiegszone. Der bisherige Saisonverlauf glich bei beiden Berg- und Talfahrten. SVS-Spielertrainer Stefan Köck stand wegen zahlreicher Ausfälle nach langer Zeit zuletzt bei der 0:1 Niederlage in Buchbach selbst wieder einmal in der Startelf.

Das FCM-Personal: Welche Besetzung auflaufen kann, wird sich sehr kurzfristig entscheiden. Bis Dienstagabend stand noch nicht fest, ob die fälligen Rotsperren gegen Marco Nickel und Arijanit Kelmendi nur für Punkt- oder auch Pokalspiele gelten. Mit Lirim Kelmendi und Mario Jokic drohen weiter erfahrene Spieler verletzt auszufallen. Trainer Uwe Wegmann will das „bestmögliche Aufgebot“ ins Rennen schicken, schließlich winkt bei einem Sieg die vierte Halbfinal-Teilnahme in den vergangenen fünf Jahren.

Der Weg beider Mannschaften ins Viertelfinale: Schalding-Heining schaltete mit Garching (4:1) und Rosenheim (1:0) zuhause zwei Regionalligisten aus. Im Erstrundenspiel gab es ein 6:0 beim unterklassigen SV Schwarzhofen. Der FCM holte einen 2:0-Derbysieg über den FV Illertissen, siegte mit 2:1 beim Bayernliga-Tabellenführer TSV Wasserburg und 10:0 beim Kreissieger TSV Täfertingen.

Die anderen Viertelfinal-Paarungen: SV Heimstetten – Würzburger Kickers (am Dienstag erst nach Redaktionsschluss beendet), Viktoria Aschaffenburg – FC Schweinfurt (Donnerstag, 14 Uhr) und TSV 1860 München – SpVgg Unterhaching (11. Oktober, 19.30 Uhr).

Das Rahmenprogramm: Von der chinesischen Delegation, die gerade hier weilt, will eine Mädchengruppe in der Halbzeitpause einen traditionellen chinesischen Tanz aufführen.

Die Eintrittsregelung: Frei- und Dauerkarten haben wegen der Einnahmeteilung im Pokal keine Gültigkeit. VIP-Karten gelten (hier hat der FCM eine Regelung mit dem Gegner gefunden. Auch können keinerlei Nachlässe oder Promotion-Rabatte gewährt werden. Die Stadionkassen öffnen um 13 Uhr. Bis auf das letztjährige Achtelfinal-Spiel gegen 1860 München (3.600 Zuschauer) war die Resonanz in den Pokal-Heimspielen bislang nicht so toll. Im Achtelfinal-Derby gegen Illertissen waren es zuletzt nur 810 Fans, was dem Wettbewerb nicht unbedingt gerecht wird.

Der Schiedsrichter: Wolfgang Haslberger (Erding) leitete auch das Regionalliga-Eröffnungsspiel im Sommer, als der FCM mit 0:2 in Illertissen den Kürzeren zog. Der 26-jährige pfeift in der 3. Liga.