Einige Wertstoffhöfe in Stadt und Landkreis Augsburg öffnen wieder – aber mit Sicherheitsvorkehrungen

Ab 21. April sind zwei Wertstoff- und Servicepunkte wieder geöffnet, wenn auch mit Beschränkungen: Einrichtung am Holzweg 32 und Deponie Augsburg-Nord, Oberer Auweg 11. Im Landkreis Augsburg werden bereits ab dem 20. April 2020 wieder einige Wertstoffhöfe geöffnet.

IMG_8616 Einige Wertstoffhöfe in Stadt und Landkreis Augsburg öffnen wieder - aber mit Sicherheitsvorkehrungen Augsburg Stadt Freizeit Landkreis Augsburg News Newsletter Region | Presse Augsburg
Der Wertstoff- und Servicepoint am Holzweg ist einer der Wertstoffhöfe, die nächste Woche in Augsburg Stadt und Land wieder öffnen. Hier wie auch in den anderen Höfen gelten klare Sicherheitsregeln (Foto: Dominik Mesch)

Ab Dienstag, 21. April, sind die Wertstoff- und Servicepunkte Holzweg 32 und Deponie Augsburg-Nord, Oberer Auweg 11, in Augsburg zu den bekannten Öffnungszeiten wieder geöffnet. Der Wertstoff- und Servicepunkt Johannes-Haag-Straße 29 bleibt weiterhin geschlossen. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bittet der AWS darum, nicht dringend notwendige Anlieferungen auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Da sich der Wertstoff- und Servicepunkt am Holzweg direkt an der B17 und der Buslinie 21 befindet, wird die Verkehrsführung geändert. Die Linksabbiegerspur zum Wertstoffhof wird gesperrt und die Zufahrt über die Gubener Straße und die Auerstraße per Beschilderung umgeleitet. Damit wird ein möglicher Rückstau zur B17 vermieden und der ÖPNV wird nicht beeinträchtigt.

  • Aus Sicherheitsgründen hilft das Personal der Wertstoff- und Servicepunkte nicht beim Entladen der angelieferten Gegenstände aus dem Fahrzeug. Bei Bedarf ist jemand, der beim Ausladen hilft, mitzubringen.
  • Wegen des zu erwartenden hohen Andrangs an Wochenenden wird darum gebeten, das ganze Spektrum der Öffnungszeiten – vor allem unter der Woche – zu nutzen.
  • Den Anweisungen des AWS-Personals ist Folge zu leisten.
  • Der AWS bittet dringend darum, nicht aus dem Fahrzeug aussteigen, um das zu entsorgende Material in den Wertstoffhof zu tragen, sondern im Fahrzeug sitzen bleiben, bis die Einweisung durch das Wertstoffhofpersonal erfolgt.
  • Erst nach Zuruf oder Zeichen des AWS-Personals kann an die Sammelbehälter herangefahren werden.
  • Das zu entsorgende Material ist so vorzubereiten, dass möglichst wenig Zeit auf dem Wertstoffhof verbracht wird
  •  Zum Schutz der Kunden wie des AWS-Personals wird darum gebeten, ausreichend Abstand zu halten (1,5 bis 2 Meter) und – wenn möglich – eine Schutzmaske zu tragen.

„Mit dieser beschränkten und mit Auflagen versehenen Öffnung der Wertstoffhöfe schaffen wir für die Bevölkerung ein Angebot, Wertstoffe und Sperrmüll entsorgen zu können“, so Umweltreferent Reiner Erben. Er weist nochmals darauf hin, „dass mit der Einführung der Wertstofftonne auf Augsburger Stadtgebiet zu Beginn des Jahres 2020 wesentlich mehr Wertstoffe über die sonnengelbe Tonne entsorgt werden können.“

Darüber hinaus weist der AWS mit Nachdruck darauf hin, dass auch in Zeiten der Corona-Krise wilde Mülllablagerungen, also das Entsorgen von Abfällen in die Landschaft, verboten sind und mit einem Bußgeld geahndet werden.

Landkreis Augsburg: Langsame Rückkehr zur Normalität

Auch im Landkreis Augsburg öffnen wieder einige Wertstoffhöfe, bereits ab Montag, den 20. April 2020. Auch hier gelten Sicherheitsregeln. „Um den erwarteten Andrang unter Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien gut bewältigen zu können und möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern die Abgabe ihrer Wertstoffe zu ermöglichen, werden in der ersten Woche die Öffnungszeiten einiger Sammelstellen ausgeweitet“, so Landrat Martin Sailer. Die genauen Öffnungszeiten sind auf der Internetseite des Abfallwirtschaftsbetriebes unter www.awb-landkreis-augsburg.de abrufbar. Individuelle Informationen zum Vorgehen vor Ort, wie zum Beispiel gesonderte Tage zur Abgabe von Grüngut, sind zudem auf den Internetseiten der jeweiligen Gemeinden zu finden. Die Anlieferung wird vorerst auf Papier und Kartonagen, Schrott, Sperrmüll, Möbelaltholz und Elektro-Großgeräte beschränkt. Großanlieferungen werden vom Personal zurückgewiesen und Anlieferungen von landwirtschaftlichen Folien sind grundsätzlich erst wieder ab Freitag, 15. Mai 2020, möglich. Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie des Personals sind zudem folgende Regeln zwingend einzuhalten:

  • Es dürfen sich maximal vier Fahrzeuge zeitgleich auf dem Wertstoffhof befinden. Der Einlass wird vor Ort geregelt. Wartezeiten sind einzuplanen.
  • Zum Personal und anderen Bürgern ist ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Auf das Maskengebot zum Schutz aller Beteiligten wird hingewiesen.
  • Wertstoffe müssen selbst entladen werden. Das Personal hilft nicht bei der Entladung der Wertstoffe und Befüllung der Container.
  • Kinder dürfen das Fahrzeug nicht verlassen.
  • Nach der Anlieferung ist das Gelände unverzüglich wieder zu verlassen.

Im Verschenkmarkt wird zusätzlicher „Hilfe“-Bereich eingerichtet

Um die Bürgerinnen und Bürgern in den Kommunen bestmöglich zu unterstützen, hat der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Augsburg in seinem Online-Verschenkmarkt die zusätzlichen Kategorien „Suche Hilfe“ und „Biete Hilfe“ eingerichtet. Wer im Zuge der Corona-Krise Hilfe sucht oder anbieten möchte, kann unter https://augsburg-lk.verschenkmarkt.info/ ab sofort kostenfrei sein Inserat einstellen.