In der Eishockey Bayernliga stehen an diesem Wochenende bereits die letzten beiden Spiele der Hinserie an, bevor dann die Rückrunde beginnt. Für die Buchloer geht es dabei nochmals um wichtige Punkte, denn am Freitag trifft man zu Hause auf einen unmittelbaren Konkurrenten um die ersten acht Plätze. Ab 20 Uhr ist nämlich der Tabellennachbar ESC Geretsried in der Buchloer Sparkassenarena zu Gast. Am Sonntag reisen die Piraten schließlich ab 17.15 Uhr zum Hinrundenabschluss nach Moosburg.esv-buchloe Eishockey | Hinrunden-Endspurt für die Buchloer Piraten mehr Eishockey Sport Unterallgäu ESC Geretsried ESV Buchloe Pirates EV Moosburg | Presse Augsburg

Eng geht es derzeit zu in der Bayernliga. Das trifft nicht nur auf die letzten drei Partien des ESV zu, die die Buchloer allesamt mit einem Tor Unterschied für sich entscheiden konnten, sondern auch auf die Tabelle der BEL. Den Zenten Schongau und die viertplatzierten Erdinger trennen nämlich beispielsweise gerade einmal fünf Punkte. Bis auf das Spitzenduo Höchstadt und Dorfen, die an diesem Freitag übrigens aufeinandertreffen, ist die Liga also wie erwartet eng beisammen, was auch Pirates-Coach Topias Dollhofer schon vor der Saison so prophezeit hatte. Die Buchloer müssen demnach weiter fleißig Punkte sammeln, um das angestrebte Ziel der Top Acht verwirklichen zu können. Zuletzt ist dies mit drei Erfolgen in Serie durchaus geglückt, wodurch man sich wieder auf den begehrten achten Tabellenrang vorschieben konnte. Rundum zufrieden war Dollhofer nach dem knappen 2:1 Auswärtssieg beim Vorletzten Pfaffenhofen am abgelaufenen Wochenende aber nicht. “Wir müssen wieder mehr dafür arbeiten, um unsere Punkte zu holen“, sagt der Buchloer Trainer, nach dem etwas glücklichen Sieg gegen die Icehogs.