EL: Leverkusen nach Sieg gegen Monaco im Achtelfinale

In der Europa League hat Bayer Leverkusen gegen die AS Monaco im Rückspiel der Playoffs mit 5:3 im Elfmeterschießen gewonnen. Nach Verlängerung war es 3:2 für Leverkusen gestanden (Hinspiel: 3:2 für Monaco). Leverkusen hat sich damit den Einzug ins Achtelfinale gesichert.

Dts Image 14727 Adrnajtdoi 3122 800 600Nadiem Amiri (Bayer Leverkusen), über dts Nachrichtenagentur

In einer abwechslungsreichen Partie war Leverkusen zunächst die stärkere Mannschaft. Monaco wirkte im Vergleich zögerlicher. Nach einem Treffer von Florian Wirtz in der 13. Minute für Leverkusen, verwandelte Wissam Ben Yedder einen Elfmeter für die Monegassen (19.).

Nur zwei Minuten später konnte Exequiel Palacios für Leverkusen die Führung zurückholen. In der zweiten Halbzeit trafen zudem Amine Adli (58.) für Leverkusen und Breel Embolo (84. Minute) für Monaco. In der Verlängerung drehte sich das Kräfteverhältnis und die Monegassen wirkten deutlich besser organisiert. Im Elfmeterschießen trafen schließlich für Leverkusen Sardar Azmoun, Nadiem Amiri, Edmond Tapsoba, Patrik Schick; für Monaco trafen lediglich Axel Disasi, Breel Embolo und Kevin Volland.

Die weiteren Ergebnisse: FC Nantes – Juventus Turin 3:0; FC Midtjylland – Sporting Lissabon 0:4; PSV Eindhoven – Sevilla FC 2:0. Im Achtelfinale stehen damit auch Juventus Turin, Sporting Lissabon und der FC Sevilla.