Endlich startet der Frühling wieder so richtig durch. Jetzt geht es wieder raus an die frische Luft, die Fahrräder kommen aus dem „Winterschlaf“. Bevor es los geht sollte das Radl noch einmal richtig gecheckt werden. Wir sagen Ihnen wonach Sie sehen unbedingt sehen sollten.Frühjahrs-Radl-Check Endlich geht es wieder raus - Machen Sie den Frühjahrscheck an Ihrem Fahrrad Freizeit Landkreis Augsburg News Check Fahrrad Landratsamt Augsburg | Presse Augsburg

Endlich laden die Temperaturen und das Wetter wieder zu Ausfahrten mit dem Fahrrad ein. Doch passt noch alles? Bevor sie sich auf den Sattel schwingen sollten Sie ihr Radl noch einmal überprüfen:  Für den Frühjahrscheck zuhause gibt das Landratsamt Augsburg folgende Tipps:

1.         Bremsen: Funktionieren sowohl Vorder-und Hinterradbremse? Am besten setzt die Bremswirkung schon ein, wenn der Bremsgriff nur zu gut einem Drittel gedrückt wird.

2.         Speichen/Räder: Sind alle Speichen fest? Laufen die Räder gerade?

3.         Reflektoren: Sind jeweils zwei Reflektoren pro Reifen und vier Pedalreflektoren vorhanden?

4.         Licht: Geht das Licht hinten und vorne? Ist der Dynamo (falls vorhanden) auch richtig fest?

5.         Klingel: Ist die Klingel deutlich hörbar?

6.         Reifen: Haben die Reifen genug Druck? Sind die Mäntel frei von Schäden?

7.         Kette: Ist die Kette geölt?

8.         Schaltung: Lassen sich alle Gänge präzise schalten?

9.         Sonstiges: Sitzt alles fest? (Sattel, Lenker, Schutzbleche etc.)

Bei größeren Mängeln wird eine Kontrolle durch den Fahrradhändler Ihres Vertrauens empfohlen.

Die Mitarbeiter des Landratsamtes können sich den Check zuhause sparen. Schon seit 2014 bietet das Amt seinen radelnden Mitarbeitern die Möglichkeit, ihr Fahrrad kostenlos durchchecken zu lassen. Die Radstation als kompetenter Partner kontrolliert dazu nicht nur Beleuchtung, Bremsen und Schaltung, sondern stellt auch das Lager, die Speichen und die Kette bei Bedarf nach. Damit wird das Rad fit für die anstehende Fahrradsaison gemacht. Die Aktion findet in enger Zusammenarbeit mit der Gesundheitsbeauftragten Tinatin Deisenhofer und der Radverkehrsbeauftragten Mareike Hartung statt. Denn radfahrende Mitarbeiter leben bewiesenermaßen gesünder. Sie stärken nicht nur ihr Herz-Kreislauf-System, sondern senken zugleich auch ihr Krebsrisiko. Weitere positive Effekte sind belastbare Gelenke und eine gestärkte Muskulatur.

„Bereits nach einem Tag waren fast alle Gutscheine vergriffen. Der Frühjahrs-Radl-Check kommt richtig gut an bei unseren Mitarbeiter“, so die Radverkehrsbeauftragte.