Im Rahmen der Klimaschutz- und Nachhaltigkeits-Strategie hat die Stadt Gersthofen bereits im letzten Jahr eine energiesparende LED-Beleuchtung für den Weihnachtsbaum angeschafft. Diese wird auch in diesem Jahr vom 25.11.2022 bis zum 9.01.2023 zum Einsatz kommen. Um noch mehr Energie einzusparen, brennt die Beleuchtung auf dem Weihnachtsmarkt außerdem nicht mehr ganztägig, sondern lediglich von 16-23 Uhr.

Unbenannt 4
Trotz Energiesparmaßnahmen wird das Gersthofer Wintermärchen stimmungsvoll beleuchtet. Foto: Stadt Gersthofen

Für die Weihnachts-Straßenbeleuchtung hat die Stadt entschieden, den Bereich, in dem die Beleuchtung eingesetzt wird, zu verkürzen. Das heißt, dass das beleuchtete Gebiet verkleinert und dadurch Energie eingespart wird. Trotzdem wird die Stadt stimmungsvoll leuchten! Die Stadt hat den Radius der Beleuchtung wie folgt reduziert: Die Weihnachtsbeleuchtung wird an der Augsburger / Donauwörther Straße bis St. Jakobus und an der Kreuzung Emmeramskapelle / Bahnhof / Bauernstr. bis Kreuzung Ballonmuseum und Ecke Frühlingsstraße.

Was den Weihnachtsmarkt angeht, haben auch die Schausteller vorausgedacht und letztes Jahr bereits alle Buden-Beleuchtungen und Lichternetze auf LED umgestellt. Daher steht auch von dieser Seite aus einem nachhaltig beleuchteten Gersthofer Wintermärchen nichts im Weg.